StartseiteAktuellesNachrichtenVorschläge zur Stärkung der kanadischen Wissenschaft vorgestellt

Vorschläge zur Stärkung der kanadischen Wissenschaft vorgestellt

Berichterstattung weltweit

Das DFG-Nordamerika Team berichtet über einen Bericht des kanadischen Forschungskoordinierungsausschusses CRCC.

Das Canada Research Coordinating Committee (CRCC) hat mit dem „Summary Report on Proposed Measures to Strengthen Science in Canada“ einen Konsultationsbericht und mit ihm Vorschläge zur Stärkung wissenschaftlicher Forschung in Kanada vorgelegt. Laut Pressemitteilung tragen die Vorschläge den folgenden drei Prioritäten Rechnung:

  • „creating a new tri-agency fund for international, interdisciplinary, fast-breaking, high-risk research;
  • strengthening equity, diversity and inclusion (EDI) in Canadian research; and
  • improving support for early career researchers (ECRs).“

Es sei vorgesehen, den einzurichtenden „tri-agency fund“ mit 275 CAD (184,3 Mio EUR) für die kommenden fünf Jahre und danach mit einem Jahresbudget von 65 Mio (43,6 Mio EUR) auszustatten. Die Mittel sollen in zwei Programmlinien und als Ergebnis eines "modified review process" vergeben werden, der sowohl Internationalität, Interdisziplinarität und verschiedene Karrierestufen berücksichtigen werde.

Zum Nachlesen

Quelle: DFG Nordamerika - Nachrichtenüberblick vom 9. November 2018 Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Kanada Themen: Strategie und Rahmenbedingungen Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger