StartseiteAktuellesNachrichtenWeltbank unterstützt Modernisierung des ukrainischen Hochschulsystems

Weltbank unterstützt Modernisierung des ukrainischen Hochschulsystems

Berichterstattung weltweit

200 Millionen US-Dollar stellt die Weltbank dem ukrainischen Bildungsministerium in den kommenden fünf Jahren bereit, um die Effizienz, Qualität und Transparenz des Hochschulsystems des Landes zu stärken.

Mit den von der Weltbank am 5. Mai 2021 bewilligten Mitteln soll die Modernisierung von Lehr- und Forschungseinrichtungen sowie der Ausbau der digitalen Lerninfrastruktur von Hochschulen finanziert werden. Damit sollen unter anderem – als Lehre aus der Corona-Pandemie – bessere Voraussetzungen für Fernunterricht geschaffen werden.

Ein weiteres Ziel des Projekts Ukraine Improving Higher Education for Results ist die Erhöhung der Transparenz des ukrainischen Bildungssektors. Hierzu sollen das Hochschulmanagement modernisiert und eine nationale Studierendenbefragung durchgeführt werden. Zudem ist ein einheitliches Informationssystem zur wettbewerbsorientierten Forschungsförderung der Hochschulen geplant.

Das Projekt wird über einen Zeitraum von fünf Jahren vom Ministerium für Bildung und Wissenschaft (MOES) der Ukraine durchgeführt. Das MOES trägt die Gesamtverantwortung für die Projektkoordination.

Zum Nachlesen

Quelle: Weltbank Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Ukraine Themen: Bildung und Hochschulen Förderung Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger