StartseiteAktuellesNachrichtenWeltenbummler packen die Koffer: 107 Studierende der Hochschule Esslingen starten ins Ausland

Weltenbummler packen die Koffer: 107 Studierende der Hochschule Esslingen starten ins Ausland

Ein kleiner Rekord ist erreicht: für 107 Studierende der Hochschule Esslingen wird nun ein langgehegter Traum wahr: 25 Hochschulen in 15 Ländern werden ab Oktober die zweite Heimat und Lebensmittelpunkt der 22- bis 28-jährigen "Weltenbummler" aus neun Fakultäten, die ein bis zwei Semester im Ausland verbringen.

Die meisten zieht es nach China (25), Finnland (20) und in die U.S.A. (15), ins Vereinigte Königreich Großbritannien (10) und nach Mexiko (7). Diese Länder stehen weit oben auf der Liste der Wunschländer, gefolgt von Partnerhochschulen in Argentinien, Schweden, Singapur und Spanien, an die es jeweils fünf Studierende zieht. Die Bandbreite umfasst auch Partnerhochschulen in Litauen (4) und in der Türkei (2 Studierende) sowie auch Indien, Frankreich, Korea, Österreich mit jeweils einem Studierenden.

"Eine tolle Bilanz", freut sich auch das Team des Akademischen Auslandsamts: die verstärkten Marketingaktivitäten gemeinsam mit den verschiedenen Fakultäten und ehemaligen Austauschstudierenden tragen nun Früchte. Damit hat China den USA den Rang abgelaufen und rutschte innerhalb von zwei Jahren von Platz 4 auf Platz 1 der beliebtesten Zielländer. Finnland behauptete seinen Rang auf Platz 2, die USA fiel auf den 3. Platz gefolgt von Großbritannien und Irland auf Platz 4.

Der Austausch findet aber nicht nur mit Partnerhochschulen der Hochschule Esslingen statt, oftmals beruht er auch auf Eigeninitiative. So gehen allein zwischen fünf und zehn Studierende als sogenannte "Free Mover" zu Studiensemestern nach Australien.

Auch bei den Praxissemestern im Ausland stiegen die Zahlen weiter an: Im Hochschuljahr 2012/13 entschieden sich 143 Studierende für ein Auslandspraktikum (117 im Vorjahr). Im gleichen Zeitraum gingen 128 Studierende zum Studiensemester an eine Partnerhochschule (107 im Vorjahr).

Im „International-Friends-Programm“ engagieren sich viele der angehenden „Outgoings“ und sammeln Erfahrung mit internationalen Studierenden, die nun nach Esslingen kommen, bevor sie selbst ins Ausland gehen: hohen Mehrwert haben internationale Atmosphäre und kultureller Austausch während des Studiums – nicht selten haben sich geschlossene Kontakte zu ausländischen Studierenden auch zu einem privaten oder beruflichen Netzwerk entwickelt. So lädt die Initiative „International Friends“ des Akademischen Auslandsamt die Studierenden ein, schon in den ersten Semestern Kontakt aufzunehmen. Ein guter Auftakt ist eine gemeinsame Exkursion nach Heidelberg mit den neuen Studierenden, die aus den Partnerhochschulen aus aller Welt nach Esslingen kommen.

Weitere Informationen:
http://www.hs-esslingen.de/aaa

Quelle: IDW Nachrichten / Hochschule Esslingen Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Global Themen: Bildung und Hochschulen

Eine Initiative vom

Projektträger