StartseiteAktuellesNachrichtenWest-Ost-Institut Berlin im Forum „Russland und die Welt: Nachhaltige Entwicklung“

West-Ost-Institut Berlin im Forum „Russland und die Welt: Nachhaltige Entwicklung“

Der Direktor des West-Ost-Instituts Berlin Prof. Dr. Alexander Krylov hält am 17. Januar 2014 in Moskau einen Vortrag im russischen Wirtschaftsforum (Gaidar-Forum) „Russland und die Welt: Nachhaltige Entwicklung“.

Das Gaidar-Forum ist seit mehreren Jahren die bedeutendste wirtschaftswissenschaftliche Veranstaltung in Russland, auf der sich Theoretiker, Praktiker und Vertreter der politischen- sowie der Businesselite aus der ganzen Welt treffen. Das Forum trägt den Name des russischen Politikers und Ökonomen Jegor Gaidar (1956-2009), der oft als Vater der modernen russischen Marktwirtschaft bezeichnet wird. Das Forum wird von der Russischen Akademie der Volkswirtschaft und des Staatsdienstes beim Präsidenten der Russischen Föderation, vom Institut für Wirtschaftspolitik (Gaidar-Institut) und von der Gaidar-Stiftung durchgeführt.

Das West-Ost-Institut Berlin kooperiert seit vielen Jahren mit den Organisatoren des Forums und wirkt seit der Entstehung des Forums an dessen Veranstaltungen mit. Jegor Geidar unterstützte seinerzeit die vom West-Ost-Institut initiierte Konferenzreihe „West-Ost-Diskurs.“

Der Vortrag von Professor Alexander Krylov findet im Rahmen des Runden Tisches „Probleme der Wirtschaftsintegration Russlands und der Europäischen Union“ statt. Krylov spricht über die Frage der Entwicklung neuer Richtungen in Theorie und Praxis des wirtschaftlichen Lebens: An Beispielen sowohl der makro- als auch der mikroökonomischen Tätigkeit in Ländern der Europäischen Union entwickelt er eine aktuelle Konzeption von sozialer Sensibilisierung des Business und Corporate Social Responsibility.

Am Forum vom 15. bis zum 18. Januar 2014 in Moskau nehmen u.a. teil: der russische Premierminister Dmitrij Medwedew, der russische Finanzminister Anton Siluanow, der russische Wirtschafsminister Alexej Uljukaew, der OECD-Generalsekretär Angel Gurría, der ehemalige italienische Premierminister (2011-2013) Mario Monti, der ehemalige Präsident des Tschechischen Republik (2003-2013) Vaclav Klaus, der Vorstandsvorsitzende der Sberbank of Russia German Gref, der Vizepräsident der Weltbank Rachel Kyte und weitere Experten.  

Quelle: West-Ost-Institut Berlin Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Russland Global Themen: Wirtschaft, Märkte

Eine Initiative vom

Projektträger