StartseiteAktuellesNachrichtenWissenschaftskooperation Bioenergie St. Petersburg 2011

Wissenschaftskooperation Bioenergie St. Petersburg 2011

Die Nutzung von auf Biomasse basierenden Energieträgern spielt in Osteuropa traditionell eine sehr große Rolle. In Nordwestrussland

liegt der Fokus des Interesses naturgemäß im Bereich der Forstbiomasse. Der Workshop in St. Petersburg soll insbesondere Wissenschaftler

zusammenbringen, die auf deutscher und russischer Seite mit der an den Zielen der Nachhaltigkeit orientierten Bereitstellung und Nutzung von Forstbiomasse befasst sind.

Der Workshop wird durch das Netzwerk SOJUS organisiert und durchgeführt. SOJUS als Netzwerkstruktur für Akteure aus Forschung und Entwicklung in Deutschland, Russland, der Ukraine und Belarus und bietet die Möglichkeit, technisch effiziente, ökonomisch und ökologisch optimierte sowie nachhaltige Bioenergiebereitstellungspfade in vorhandene Strukturen zu integrieren und eine Know-how-Basis zur Verbesserung der Rahmenbedingungen in den einzelnen Ländern zu schaffen.

Der Workshop hat das Ziel, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland und Russland zu befähigen, gemeinsam Projektideen in konkrete Kooperationsprojekte zu führen, den Austausch von Erfahrungen und Wissen zu forcieren und die Arbeitsweisen der Partner kennen zu lernen. Es wird ein Überblick über aktuelle Förderprogramme aus dem Bereich energetische Biomassenutzung für die beiden Länder gegeben. Das erworbene Wissen kann am 2. Veranstaltungstag konkret an vorher eingereichten Projektideen eingesetzt werden.

Quelle: Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Russland Ukraine Weißrussland Themen: Lebenswissenschaften Innovation Umwelt u. Nachhaltigkeit

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger