StartseiteAktuellesNachrichtenZahl der internationalen Studierenden in Indien wächst nur langsam

Zahl der internationalen Studierenden in Indien wächst nur langsam

Berichterstattung weltweit

Laut einem aktuellen Bericht der "Association of Indian Universities (AIU)" lag die Zahl der internationalen Studierenden, die an indischen Hochschulen eingeschrieben sind, 2014 bei nur rund 30.000, obwohl der Anteil der ausländischen Studierenden an indischen Universitäten inzwischen bis 15 Prozent betragen darf.

Auch wenn die Zahl im Jahr 2000 noch bei nur 7.791 lag, wächst der Anteil der ausländischen Studierenden in Indien nur langsam. Ein Hauptproblem sei es, dass es insgesamt zu wenig qualifizierte Bewerbungen von internationalen Studierenden gebe, erklärte der Bericht: Nur ca. 59 Prozent der Universitäten geben an, dass genügend Bewerbungen von ausreichend qualifizierten Studenten bei ihnen eingingen. In der durchgeführten Befragung wurden auch weitere Gründe für die offenbar geringe Attraktivität Indiens für internationale Studierende herausgearbeitet: So gaben ca. 27 Prozent der Universitäten an, dass die fehlende Vergleichbarkeit von Qualifikationen einem Studium in Indien im Weg stehe, weitere 23 Prozent gaben fehlende Wohnheime und 21 Prozent Visa-Probleme als Gründe an.

Zum Nachlesen:

Quelle: StudyInternational.com Redaktion: von Nils Demetry Länder / Organisationen: Indien Themen: Mobilität Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger