StartseiteAktuellesNachrichtenZehnjähriges Jubiläum der politikwissenschaftlichen Lehrkooperation zwischen den Universitäten Greifswald und Riga

Zehnjähriges Jubiläum der politikwissenschaftlichen Lehrkooperation zwischen den Universitäten Greifswald und Riga

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Vom 15. bis zum 18. November 2017 trafen sich Studierende der Politikwissenschaft der Universität Greifswald und der Universität Lettlands in Riga. Über 500 Studentinnen und Studenten aus beiden Universitäten nahmen im Laufe der Jahre an den Kursen teil, führten spannende Debatten und erkundeten die studentische (Abend-) Kultur in beiden Städten.

Im Jahr 2008 fand das erste Treffen statt. Es wurde über die Besonderheiten der politischen Systeme im Ostseeraum diskutiert. Seitdem organisieren Juris Rozenvalds (Riga) und Stefan Ewert (Greifswald) jährlich diese gemeinsamen Lehrforschungsprojekte, welches sich zu einem festen Bestandteil des Bachelorstudiengangs Politikwissenschaft entwickelt hat. Es ist fester Bestandteil der Internationalisierungsstrategie des Instituts.

Nach vorbereitenden Sitzungen in beiden Städten treffen die Studierenden zunächst in Greifswald und zwei Wochen später in Riga zusammen, arbeiten in jeweils dreitägigen Workshops zu aktuellen politikwissenschaftlichen Fragestellungen und schlagen bei Exkursionen in die nationalen Parlamente den Bogen in die politische Praxis. In diesem Jahr ist es Aufgabe der Studierenden gewesen, aus Sicht verschiedener Demokratietheorien aktuelle Entwicklungen wie dem Brexit, dem Erstarken des Populismus oder der Situation der russischsprachigen Minderheit in Lettland diese zu analysieren und zu diskutieren. Am Freitag den 17.11.2017 stand der gemeinsame Besuch des Bundestages und des Bundeskanzleramtes auf dem Programm.

Anfang Dezember werden sich dann 25 Studierende der Universität Greifswald auf den Weg zum Gegenbesuch in Riga machen. Mit finanzieller Unterstützung des DAAD-Ostpartnerschaften-Programmes  geht es für vier Tage in die baltische Metropole. Am Abschlusstag haben die Gruppen die Ergebnisse ihrer Projektarbeit präsentiert und anschließend mit vielen neuen Ideen, Eindrücken und Wissen die Rückreise angetreten.

Quelle: Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald / IDW Nachrichten Redaktion: Länder / Organisationen: Lettland Themen: Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger