StartseiteAktuellesTermineEuropäische Woche für nachhaltige Entwicklung (ESDW) 2021: Deutsch-französische Perspektiven zum Urban Mining

Europäische Woche für nachhaltige Entwicklung (ESDW) 2021: Deutsch-französische Perspektiven zum Urban Mining

Zeitraum: 21.09.2021 Ort: Berlin und online Land: Deutschland

Im Rahmen der Europäischen Woche für nachhaltige Entwicklung 2021 (European Sustainable Development Week - ESDW) organisiert die Französische Botschaft in Deutschland eine Präsentation über die Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Konzept des “Urban Mining”. Die Veranstaltung findet am 21. September 2020 von 18:00 bis 21:00 Uhr statt.

Die Europäische Woche für nachhaltige Entwicklung ist eine Veranstaltungsreihe, die jährlich seitens europäischer Behörden organisiert wird, um neue Facetten der nachhaltigen Entwicklung zu präsentieren. Die Veranstaltung, die 2003 in Frankreich durch mehrere lokale Aktionen unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Ökologie und nachhaltige Entwicklung ins Leben gerufen wurde, erhielt 2015 eine europäische Dimension und wurde im selben Jahr Teil der Agenda 2030 der Vereinten Nationen. Die Konferenz “Franco-German Perspectives on Urban Mining” ist Teil einer Veranstaltungsreihe, die von verschiedenen diplomatischen Vertretungen in Berlin organisiert und vom Auswärtigen Amt koordiniert wird.

Im Rahmen der Veranstaltung präsentieren Forschende aus Frankreich und Deutschland die wichtigsten Chancen und Herausforderungen des Konzepts Urban Mining. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf den logistischen und wirtschaftlichen Hürden, die gegenwärtig dazu führen, dass viele wiederverwertbare Materialien und Produkte nicht recycelt oder wiederverwendet werden. Anhand unterschiedlicher Beispiele lokaler Akteure der Kreislaufwirtschaft aus Frankreich und Deutschland werden konkrete Lösungen vorgestellt, die es ermöglichen, die Wiederverwendung und das Recycling zu optimieren, um der Herausforderung der begrenzten Ressourcen zu begegnen.

Die Konferenz kann online via Live-Übertragung auf YouTube verfolgt werden.

Quelle: Wissenschaftsportal der Französischen Botschaft in Deutschland Redaktion: von Mirjam Buse, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Frankreich Themen: Umwelt u. Nachhaltigkeit

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger