StartseiteAktuellesTermineGeschäftsmodellentwicklung für den Bildungsexport

Geschäftsmodellentwicklung für den Bildungsexport

Zeitraum: 17.09.2018 - 18.09.2018 Ort: Bonn Land: Deutschland

Am 17. und 18. September 2018 veranstaltet iMOVE - die Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur Internationalisierung deutscher Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen - in Zusammenarbeit mit dem internationalen SEPT-Programm, Masterstudiengang Small Enterprise Promotion and Training (SEPT) der Universität Leipzig, einen Workshop zur Entwicklung internationaler Geschäftsmodelle im Bundesinstitut für Berufsbildung in Bonn.

In den zwei Tagen sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops die Tools der Internationalisierung für Bildungsanbieter passend aufbereiten mit dem Ziel, gemeinsam die ersten Planungsschritte in den internationalen Markt vorzubereiten.

Mögliche Leitfragen, die im iMOVE-Workshop geklärt und erarbeitet werden können, sind:

  • Welche Zielgruppe soll im Ausland bedient werden?
  • Welche Anpassung der eigenen Dienstleistung sind für die Zielgruppe notwendig?
  • Wie können internationale und lokale Partner möglichst effektiv in das Geschäftsmodell eingebunden werden?
  • Wie wird mit Kunden und Partnern kommuniziert? Wie schafft man eine langfristige Kundenbindung?
  • Wie sieht das Erlösmodell aus? Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Der Workshop findet in Bonn im Rahmen der Veröffentlichung eines neuen iMOVE-Exportleitfadens statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Gunnar Kaßberg führt Sie als Referent durch den Workshop. Er arbeitet im "International SEPT Program" der Universität Leipzig und ist einer der Autoren des Exportleitfadens.

Quelle: iMOVE Redaktion: von Anke Köller, iMOVE: Training - Made in Germany, BIBB Länder / Organisationen: Deutschland Global Themen: Berufs- und Weiterbildung Fachkräfte Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger