StartseiteAktuellesTermineHHL-Forum "Markt und Moral" an der Leipziger Hochschule für Management

HHL-Forum "Markt und Moral" an der Leipziger Hochschule für Management

Zeitraum: 19.11.2014 - 20.11.2014 Ort: Leipzig Land: Deutschland

Markt und Wettbewerb sind Grundlagen unseres Wohlstandes. Doch gibt es nach verbreiteter Meinung zahlreiche Missstände, die mit der Marktwirtschaft in Verbindung gebracht werden, von wachsender Ungleichheit und Ausbeutung bis hin zu diversen Skandalen. Tatsächlich ist das Verhältnis von Markt und Moral spannungsreich.

Die HHL Leipzig Graduate School of Management und das Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik wollen gemeinsam diese Problematik auf dem diesjährigen HHL Forum „Führung neu Denken“ angehen. Es findet unter dem Motto „Markt und Moral“ (Markets and Morals) am 19. und 20. November 2014 in Leipzig statt.

Gemeinsam mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft, unter ihnen Prof. Dr. Gerhard Casper (ehem. Präsident der Stanford University), Prof. Dr. Dr. Karl Homann (ehem. Inhaber des ersten Lehrstuhls in Deutschland für Wirtschafts- und Unternehmensethik, Stiftungsratsvorsitzender der Stiftung Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik), Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Huber (evangelischer Theologe und ehem. Bischof), Prof. Dr. Ulrich Lehner (Aufsichtsratsvorsitzender von ThyssenKrupp) und Prof. Dr. Jürgen Strube (ehem. Aufsichtsratsvorsitzender der BASF SE) wird über die moralische Qualität der Marktwirtschaft und deren Voraussetzungen diskutiert.

Sie können sich heute schon auf unserer Website (http://www.hhl.de/hhl-forum) informieren und anmelden. Pressevertreter akkreditieren sich bitte bei volker.stoessel(at)hhl.de.

Unterstützt wird das HHL-Forum durch die Heinz Nixdorf Stiftung sowie durch den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Quelle: HHL Leipzig Graduate School of Management / IDW Nachrichten Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Global Deutschland Themen: Bildung und Hochschulen Wirtschaft, Märkte Ethik, Recht, Gesellschaft

Eine Initiative vom

Projektträger