StartseiteAktuellesTermineInternationale Bioökonomie-Konferenz

Internationale Bioökonomie-Konferenz

Zeitraum: 22.05.2014 - 23.05.2014 Ort: Halle (Saale) Land: Deutschland

"Bio meets Economy – Science meets Industry" lautet das Motto der diesjährigen Internationalen Bioökonomie-Konferenz, die vom 2012 gegründeten WissenschaftsCampus Halle – Pflanzenbasierte Bioökonomie (WCH) am 22. und 23. Mai 2014 ausgerichtet wird. Tagungsort ist das Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) in Halle (Saale). Das IAMO, als ein Partner im WCH, ist auch inhaltlich an der Konferenz beteiligt. IAMO-Wissenschaftlerin Dr. Irina Dolgopolova stellt auf der Konferenz ihre Forschungsarbeit zu "Secondary substances in cereals as quality attribute: Analysis of potential health-enhancing effects and consumers‘ willingness to pay" vor und Prof. Dr. Alfons Balmann, Direktor am IAMO, moderiert die Sitzung "The sustainable triangle of plantbased bioeconomy – Risks and challenges".

Zur Konferenz werden neben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auch renommierte Vertreterinnen und Vertreter aus Industrie und Wirtschaft erwartet. Diese präsentieren den neusten Stand zum Thema biobasierte Industrien und Märkte. Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenfrei, eine Registrierung jedoch erforderlich. Diese ist online verfügbar unter: http://www.sciencecampus-halle.de/index.php/intern-biooekonomie-konferenz.html.

Der WCH ist ein Zusammenschluss von Einrichtungen auf dem Gebiet der Pflanzen-, Agrar-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Neben dem IAMO gehören dem WCH zwei weitere Leibniz-Institute aus Sachsen-Anhalt und die Martin-Luther-Universität als Gründungsmitglieder an. Oberstes Ziel des WCH ist die instituts- und disziplinübergreifende Zusammenarbeit dieser Einrichtungen sowie weiterer außeruniversitärer Einrichtungen im Großraum Halle. Durch die gezielte Intensivierung der Kooperation soll die wissenschaftliche Exzellenz in Forschung und Lehre bezüglich der pflanzlichen Bioökonomie, sowie der Transfer von Erkenntnissen in die Wirtschaft in Sachsen-Anhalt gefördert werden.

Quelle: Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien / IDW Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Global Deutschland Themen: Lebenswissenschaften Wirtschaft, Märkte

Eine Initiative vom

Projektträger