StartseiteAktuellesTermineInternationale Informatik-Sommerschule: "Mit innovativer Software komplexe Probleme lösen"

Internationale Informatik-Sommerschule: "Mit innovativer Software komplexe Probleme lösen"

Zeitraum: 08.07.2013 - 13.07.2013 Ort: Berlin Land: Deutschland

    Probleme mit hohem Komplexitätsgrad sind auch für Computer nicht einfach zu lösen. Ob bei der Personal- und Routenplanung, beim Zeit- und Crewmanagement oder in Bereichen wie der Logistik und dem Finanzwesen – überall dort wo eine Vielzahl unterschiedlicher Faktoren auf verschiedenste Weise interagieren, reichen einfache Problemlösungs-Algorithmen nicht aus. Die sogenannte Constraint-Programmierung verschafft hier als vielversprechende Zukunftstechnologie Abhilfe.

    Doch Constraint-Programmierung will gelernt sein. Auf der international führenden akademischen Informatik-Sommerschule, die vom 8. bis zum 13. Juli in Berlin stattfindet, bietet sich fortgeschrittenen Studenten, engagierten Forschern und interessierten Praktikern aus aller Welt die Möglichkeit, die frei verfügbare Programmiersprache Constraint-Handling Rules (CHR) zu erlernen.

    Organisiert wird die Sommerschule von zwei führenden Wissenschaftlern auf diesem Forschungsgebiet: Professor Thom Frühwirth vom Institut für Programmiermethodik und Compilerbau an der Universität Ulm und von Professor Slim Abdennadher vom Department for Computer Science & Engineering der German University Cairo (GUC.) Insgesamt bringen nicht weniger als zehn international renommierte Wissenschaftler den Teilnehmern die Grundlagen dieses Forschungsgebietes in Vorträgen, Diskussionen und Anwendungsübungen nahe. Der mehrfache Weltmeister im Robotersegeln wird sein Boot und die CHR-basierte Routenplanung für einen Weltrekordversuch im Langzeitsegeln vorstellen. Die Veranstalter der Sommerschule, Frühwirth und Abdennadher, haben auch das erste Lehrbuch über Constraint-Programmierung verfasst. Das Standardwerk feiert auf der Sommerschule sein 10. Erscheinungsjahr.

    Die Sommerschule findet nach Venedig, Leuven und Kairo diesmal in der deutschen Hauptstadt statt. Sie wird gemeinsam von der Universität Ulm und ihrer Partneruniversität German University of Cairo veranstaltet. Dank Förderung durch den DAAD konnten die Teilnahmegebühren niedrig gehalten werden. Im Anschluss an die Sommerschule startet zudem der 10. internationale Fach-Workshop zu "Constraint Handling Rules", auf dem die Forscher aktuelle Ergebnisse präsentieren. Der Besuch des Workshops ist für Teilnehmer der Sommerschule kostenfrei.

    Die Teilnehmerzahl an der Sommerschule ist auf 50 Personen begrenzt. Vortragssprache ist Englisch. Bei Buchung bis zum 30. April gelten ermäßigte Teilnahmegebühren.

    Kontakt

    Ulrike Seiter
    Email: ulrike.seiter(at)uni-ulm.de 
    Tel.: +49 7 31 / 50-24161;

    Quelle: IDW Nachrichten / Universität Ulm Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Global Deutschland Ägypten Themen: Information u. Kommunikation

    Eine Initiative vom

    Projektträger