StartseiteAktuellesTermineKonferenz "Gesundes Gehirn: gesundes Europa - Ein neuer Horizont für die Hirnforschung und das Gesundheitswesen"

Konferenz "Gesundes Gehirn: gesundes Europa - Ein neuer Horizont für die Hirnforschung und das Gesundheitswesen"

Zeitraum: 27.05.2013 - 28.05.2013 Ort: Dublin Land: Irland

Vom 27. bis 28. Mai 2013 findet in Dublin eine Konferenz mit dem Titel "Gesundes Gehirn: gesundes Europa - Ein neuer Horizont für die Hirnforschung und das Gesundheitswesen" (Healthy brain: healthy Europe - A new horizon for brain research and healthcare) statt.

Jüngsten Schätzungen zufolge ist etwa ein Drittel der europäischen Bürger von mindestens einer Erkrankung des Gehirns betroffen. Im Jahr 2010 betrugen die geschätzten Behandlungskosten für die EU-Mitgliedstaaten und assoziierten Länder 798 Milliarden EUR. Dies ist in etwa vergleichbar mit den Kosten, die durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Diabetes zusammen entstehen.

Ein effektives Management von Gesundheits-, Sozial-, Bildungs-, Beschäftigungs- und Produktivitätskosten lässt sich nicht allein durch Verbesserungen in der Gesundheitsversorgung erreichen. Vielmehr liegt die Lösung in neuen, integrierten und innovativen nationalen Bemühungen, die auf Forschungsstärken aufbauen und echte Vorteile für die Gesundheit bieten.

Die Ziele dieser von der Europäischen Kommission organisierten Konferenz sind:

  • die Behörden zur koordinierten Unterstützung anzuregen; 
  • den Abbau von Tabus im Zusammenhang mit Hirnerkrankungen zu fördern; 
  • für die Bedeutung der Früherkennung und Diagnose zu sensibilisieren; 
  • die Notwendigkeit richtiger Infrastrukturen, Politiken und eines regulatorischen Umfelds hervorzuheben; 
  • die Aufnahme und Integration von Forschungsergebnissen in Politik und bewährte Praktiken zu erleichtern;
  • die praktische Anwendung des neuen Paradigmas der Hirnforschung und Gesundheitsversorgung unter Berücksichtigung der Patientenbedürfnisse voranzubringen.

Es werden renommierte Experten aus ganz Europa erwartet, die hervorheben werden, warum politische Entscheidungsträger nationale Strategien zur Hirnforschung und des Gesundheitswesens formulieren oder verfeinern sollen. Unter den eingeladenen Teilnehmern befinden sich Politiker, Vertreter aus Ministerien, Förderorganisationen, Industrie, Patientenorganisationen, Wissenschaftler und Angestellte aus dem Gesundheitswesen.

Quelle: CORDIS - Veranstaltungen Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Irland Themen: Lebenswissenschaften

Eine Initiative vom

Projektträger