StartseiteAktuellesTermineKonferenz „Governance und Corporate Responsibility in Russland“

Konferenz „Governance und Corporate Responsibility in Russland“

Zeitraum: 20.11.2014 - 21.11.2014 Ort: Düsseldorf Land: Deutschland

Am Donnerstag, dem 20. und Freitag, dem 21. November 2014 findet im Haus der Heinrich Heine Universität Düsseldorf eine Konferenz zu “Governance und Corporate Responsibility in Russland” statt.

Die Konferenz widmet sich den Herausforderungen, denen Unternehmen im Rahmen ihrer Corporate-Responsibility-Aktivitäten im heutigen Russland gegenüberstehen. Im Mittelpunkt stehen die Kooperation zwischen Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft und die Notwendigkeit moderner Gesellschaften, eine nicht-hierarchische Governance als Antwort auf den gesellschaftlichen Strukturwandel zu praktizieren. Für den Staat eröffnet die Zusammenarbeit mit relevanten Stakeholdern die Möglichkeit, sich in einer zunehmend komplexen Umwelt Informationen zu beschaffen, passgenauere Problemlösungen auszuarbeiten und die Akzeptanz politischer Entschei­dungen zu erhöhen. Internationale Akteure, wie Handelsunternehmen, Banken und Investmentfonds, fordern ebenfalls eine Öffnung gegenüber Stakeholdern, um ihre Aktivitäten umwelt- und sozialverträglich zu gestalten. Auch in Russland finden international anerkannte CR-Standards (z.B. Äquator Prinzipien, AA 1000, ISO 26000) Anwendung auf nationale wie internationale Unternehmen.

Die Konferenz zielt auf einen Austausch zwischen Wissenschaftlern unterschiedlicher Fachdisziplinen und Stakeholdern, die Erfahrungen aus der unternehmerischen und politischen bzw. administrativen Praxis mitbringen.

Themen der Konferenz sind:

  • Unternehmen, NGOs und Staat. Kooperative Steuerung gesellschaftlicher Herausforderungen. Deutschland und Russland in Vergleich
  • Stakeholder-Engagement. Internationale Standards – Nationale Kulturen
  • Corporate Responsibility. Erwartungen staatlicher und gesellschaftlicher Akteure an Unternehmen
  • Die Rolle des Handels als Impulsgeber der gesellschaftlichen Modernisierung in Russland
  • Supply Chain Management. Der lange Arm internationaler Konzerne
  • Klimawandel und Umweltschutz. Staatliche Regulierung und freiwilliger Umweltschutz
  • Gesellschaft. Philanthropie als wesentliche Dimension von Corporate Responsibility in Russland

Kontakt

Dr. Johannes Schuhmann
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Institut für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung (PRuF)
Tel.: +49/0211/81 15722
Johannes.Schuhmann(at)uni-duesseldorf.de

Quelle: Institut für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Russland Deutschland Themen: Wirtschaft, Märkte sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Eine Initiative vom

Projektträger