StartseiteAktuellesTermineOptimierung und Weiterbetrieb von Windenergieanlagen sowie Repowering von Windparks

Optimierung und Weiterbetrieb von Windenergieanlagen sowie Repowering von Windparks

Zeitraum: 17.03.2016 Ort: Paris Land: Frankreich

Das Deutsch-französische Büro für erneuerbare Energien organisiert am 17. März 2016 in den Räumlichkeiten des französischen Umweltministeriums in Paris eine Konferenz zu folgendem Thema: Optimierung und Weiterbetrieb von Windenergieanlagen sowie Repowering von Windparks.

Derzeit werden in Deutschland Windparks mit einer installierten Gesamtleistung von über 40 GW in Deutschland und rund 10 GW in Frankreich betrieben und leisten damit einen entscheidenden Beitrag zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien und zur Energiewende. Nachdem Windenergieanlagen über die letzten zwei Jahrzehnte eine hohe Technologiereife erreicht haben, stellen sich heute in Bezug auf den Betrieb von Windparks vor allem folgende Fragen:

  • Wie lässt sich der Betrieb der Windenergieanlagen in der regulären Betriebsdauer von 15 bis 20 Jahren so optimieren, dass sich die Wirtschaftlichkeit des Windparks maximieren lässt?
  • Unter welchen Voraussetzungen lohnt sich der Weiterbetrieb der Anlagen nach Ablauf dieser Zeit wirtschaftlich noch?
  • Wann bietet sich das Repowering eines bestehenden Windparks an, ggf. auch weit vor Ende der regulären Betriebsdauer?

Mit dieser Veranstaltung bietet das DFBEE ein Forum für den Austausch zwischen Akteuren der Windbranche und Fachexperten aus Deutschland und Frankreich. Außerdem werden beispielhafte Lösungsansätze vorgestellt sowie aktuelle Entwicklungen nachgezeichnet.

Die Konferenz findet auf Deutsch und Französisch mit Simultanverdolmetschung statt.

Kontakt:

Jessika Lötzke
E-Mail: jessika.loetzke@developpement-durable.gouv.fr

Veranstaltungsort:

Adresse: Französisches Ministerium für Umwelt, Nachhaltige Entwicklung und Energie (MEDDE) Tour Séquoia/Esplanade Paris/La Défense Quelle: Deutsch-französisches Büro für erneuerbare Energien Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Frankreich Themen: Energie

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger