StartseiteAktuellesTermineTage der Ukraine in Berlin und Brandenburg

Tage der Ukraine in Berlin und Brandenburg

Zeitraum: 16.09.2021 - 17.09.2021 Ort: Berlin Land: Deutschland

Deutsch-ukrainische akademische Zusammenarbeit fördern und gemeinsam ein stärkeres Europa aufbauen.

Anlässlich des 30. Jahrestages der Unabhängigkeit der Ukraine und des 70. Jahrestages des Osteuropa-Instituts der Freien Universität Berlin werden die Tage der Ukraine in Berlin und Brandenburg (16./17. September 2021) von der FU Berlin unter der Leitung von Prof. Theocharis Grigoriadis, Osteuropa-Institut der FU Berlin, zusammen mit der Deutsch-Ukrainischen Akademischen Gesellschaft veranstaltet und vom DAAD aus BMBF-Mittel unterstützt.

Diese Veranstaltung ist derzeit in einem Präsenzformat geplant für alle Teilnehmer und Referenten, die nach Berlin anreisen können. Für diejenigen, die nicht nach Berlin kommen können, wird jedoch die Möglichkeit angeboten, per Live-Stream dabei zu sein.

Diese wissenschaftliche Netzwerkkonferenz bietet eine exzellente Austauschplattform in Berlin und Brandenburg für die deutsch-ukrainische Zusammenarbeit in der Hochschulbildung, Wissenschaft und Forschung. Es werden erfolgreiche regionale Beispiele bilateraler akademischer Projekte und der Ukrainistik-Forschung präsentiert. Darüber hinaus wird ein umfassendes Angebot an Informationen über relevante Fördermöglichkeiten, sowohl von deutschen als auch von EU-Förderorganisationen, zur Unterstützung neuer deutsch-ukrainischer Projekte präsentiert. Die Veranstaltung soll somit den deutsch-ukrainischen wissenschaftlichen Austausch und die Zusammenarbeit fördern.

Diese Veranstaltung richtet sich an Wissenschaftler, Forscher und Unternehmer aus Deutschland, insbesondere aus Berlin und Brandenburg, und der Ukraine, die bereits im wissenschaftlichen Austausch stehen oder am Aufbau von Kooperationen interessiert sind. Desweiteren wird ebenso die allgemeine Öffentlichkeit angesprochen.

Die Anmeldung wird bis zum 20. August 2021 erbeten.

Der öffentliche Teil der Veranstaltung hat folgendes Programm:

Donnerstag, den 16. September (8:30 – 21:00)

  • Info-Session I "Höhepunkte der deutsch-ukrainischen Wissenschaftskooperation" (in englischer Sprache).
  • Info-Session II „Ukrainistik-Forschung und andere Ukraine-bezogene Initiativen in Berlin und Brandenburg“ (in deutscher Sprache).
  • Finale des 5. UKRAINET PhD-Vortragswettbewerbs (in englischer Sprache, siehe Liste der Finalisten), unterstützt durch die Botschaft der Ukraine und Nomad Bioscience GmbH.
  • Keynote-Vortrag "Beyond the Gates of Europe: Placing Ukraine in the Framework of European History" von Prof. Dr. Serhii Plokhii, Mykhailo S. Hrushevs'kyi Professor für ukrainische Geschichte/ Direktor, Ukrainisches Forschungsinstitut, Harvard University (in englischer Sprache, Live-Stream).
  • Networking Get-Together

Freitag, den 17. September (9:30 – 13:30)

  • Info-Session III und Diskussion "Fördermöglichkeiten zur Unterstützung der deutsch-ukrainischen Zusammenarbeit in Wissenschaft, Forschung und Hochschulbildung" (in englischer Sprache).
  • Networking Lunch.
  • Die Jahrestagung der Mitglieder der Deutsch-Ukrainischen Akademischen Gesellschaft findet anschließend am Freitag, den 17. September (14:00 – 17:00 Uhr) statt.
Quelle: Internationales Büro Redaktion: von DLR Projektträger, Sabine Breiderhoff Länder / Organisationen: Deutschland Ukraine Themen: Bildung und Hochschulen

Eine Initiative vom

Projektträger