StartseiteAktuellesTermineWorkshop "Öffentlichkeits- und Pressearbeit für Hochschulen im Ausland"

Workshop "Öffentlichkeits- und Pressearbeit für Hochschulen im Ausland"

Zeitraum: 19.09.2013 - 20.09.2013 Ort: Bonn Land: Deutschland

Die Darstellung des eigenen Profils spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg einer Hochschule im internationalen Marketing. Denn das Image einer Hochschule ist bei ausländischen Studierenden und Wissenschaftlern ein wichtiger Faktor für die Wahl der Institution. Die Aufgabe der Öffentlichkeits- und Pressearbeit ist es, dieses Image durch die Bereitstellung von Informationen über die Leistungen und Stärken der Hochschule aufzubauen und zu unterstützen. Allerdings ist die Kommunikation ins Ausland naturgemäß vielfältiger und komplexer als ins Inland. Neben den klassischen Medien für die Hochschul-PR gewinnen die digitalen Medien für die Öffentlichkeitsarbeit im Ausland immer mehr an Bedeutung. Das Internet ist weltweit zugänglich und die sozialen Medien bieten zielgruppengenaue Plattformen für die Hochschul-PR. Im Rahmen des Workshops werden verschiedene Aspekte und Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit im Ausland vorgestellt, Vor- und Nachteile einzelner Instrumente beleuchtet und Ansätze für erfolgreiche PR-Strategien aufgezeigt.

Zielgruppe:
Verantwortliche für die internationale Öffentlichkeits- und Medienarbeit, alle an der Thematik Interessierten

Termin: 19. September 2013, 10:00 Uhr bis 20. September 2013, 13:00 Uhr

Anmeldeschluss: 21. August 2013

Tagungsort: Hochschulrektorenkonferenz (Bonn)

Unterbringung: Individuell

Anmeldung: Zur Anmeldung verwenden Sie bitte unsere Online-Anmeldung. Teilnahmebeitrag: (zzgl. Kosten für Anreise, Unterkunft und Verpflegung):

  • Mitglieds-Institutionen von GATE-Germany sowie Mitglieder der Konzertierten Aktion (KA): 180,00 EUR
  • Andere Hochschulen und Forschungseinrichtungen: 360,00 EUR
Quelle: GATE-Germany Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Global Deutschland Themen: Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger