StartseiteDokumente & AbkommenITB infoservice (seit 2002)ITB infoservice 08/2019 - Berichterstattung zur Forschungs-, Bildungs-, Technologie- und Innovationspolitik weltweit

ITB infoservice 08/2019 - Berichterstattung zur Forschungs-, Bildungs-, Technologie- und Innovationspolitik weltweit

Erscheinungsdatum: 22.08.19 ITB infoservice (seit 2002)

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die vergangenen Wochen haben noch einmal unterstrichen, dass die Vereinigten Staaten zu den forschungs- und innovationsstärksten Ländern weltweit gehören: Das neueste Shanghai Ranking zeigt, dass die US-amerikanischen Universitäten nach wie vor im weltweiten Vergleich dominieren. In dem neuesten Global Innovation Index belegt die USA Rang 3 hinter der Schweiz und Schweden. Schwieriger ist es, zu bestimmten Fachgebieten Informationen zu finden: Welche Institutionen in den USA investieren und forschen zu erneuerbaren Energien? Wo liegen die aktivsten Innovationszentren für Nanotechnologien? Diese Lücke wird nun von „ENRICH in the USA“, einem europäischen Netzwerk von Forschungs- und Innovationszentren gefüllt: Mit sechs themenspezifischen Studien vermittelt ENRICH Akteuren aus der Europäischen Union (EU) Orientierungswissen, um in den USA Fuß zu fassen.

Inzwischen schreiten die Vorbereitungen für das neue Rahmenprogramm der EU voran. Mit einem vorgeschlagenen Budget von 100 Milliarden Euro zwischen 2021 und 2027 stellt Horizont Europa die bisher größte gemeinsame multinationale Investition in Forschung und Innovation in Europa dar. Inspiration gewinnt Horizont Europa von der US-amerikanischen Apollo 11-Mission, die vor etlichen Jahrzehnten erfolgreich das Ziel verfolgte, einen Mann auf den Mond zu bringen. Unter Horizont Europa sollen nun ebenfalls konkrete Missionen in den Bereichen Krebs, Klimawandel, gesunde Ozeane, klimaneutrale Städte sowie gesunde Böden und Lebensmittel beschlossen und umgesetzt werden. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können noch bis Anfang/Mitte September im Rahmen öffentlicher Konsultationen ihre Rückmeldungen zu strategischer Ausrichtung und Umsetzung von Horizont Europa geben.   

Angesichts der anhaltenden Diskussionen um einen EU-Austritt des Vereinigten Königreichs zieht eine Studie Bilanz zur bisherigen Internationalisierung des britischen Hochschulsystems. Die britische Regierung hat derweil erstmals ein Maßnahmenpaket veröffentlicht,  mit dem sie den Auswirkungen des Brexits begegnen will. Zukünftig soll das Königreich auch mittels administrativer Erleichterungen wissenschaftliche Spitzenkräfte aus aller Welt anziehen. Im Fall eines „No Deal“-Brexits ohne Austrittsabkommen will die Regierung ersatzweise Förderung für Vorhaben bereitstellen, an denen sich das Königreich als Drittstaat zwar beteiligen, aber keine Förderung der EU mehr erhalten könnte. Für bestimmte Programme (z.B. die des European Research Council) sollen Anträge, die vor dem Austritt gestellt wurden, ersatzweise durch die britische Fördereinrichtung UK Research and Innovation (UKRI) begutachtet und gegebenenfalls gefördert werden.

Wir wünschen Ihnen eine erkenntnisreiche Lektüre zu diesen und vielen anderen strategischen Entwicklungen in der internationalen Forschungs-, Bildungs-, Technologie- und Innovationspolitik, die wir in der vorliegenden Ausgabe für Sie ausgewählt und aufbereitet haben.

Ihre Sonja Bugdahn und Miguel Krux

Über den ITB infoservice

Der ITB infoservice berichtet über strategische Entwicklungen in der internationalen Forschungs-, Bildungs-, Technologie- und Innovationspolitik weltweit und ist eine wichtige Quelle für Entscheidungsträger in Politik, Wissenschaft und Forschung. Besondere Schwerpunktausgaben berichten fokussiert über ein aktuelles Thema oder eine Region.

Der ITB infoservice kann auf der Startseite kostenlos abonniert werden.

Quelle: DLR Projektträger, VDI Technologiezentrum GmbH Redaktion: von Miguel Krux, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Ägypten Südafrika Brasilien Kanada USA China Philippinen Frankreich Vereinigtes Königreich (Großbritannien) EU Global Themen: Bildung und Hochschulen Energie Ethik, Recht, Gesellschaft Fachkräfte Förderung Geistes- und Sozialwiss. Grundlagenforschung Information u. Kommunikation Innovation Lebenswissenschaften sonstiges / Querschnittsaktivitäten Strategie und Rahmenbedingungen Umwelt u. Nachhaltigkeit
Das Schmuckbild zeigt eine vernetzte Weltkugel.

Eine Initiative vom

Projektträger