StartseiteDokumenteStrategiedokumenteEuropäischer Hochschulraum: Rom Kommuniqué

Europäischer Hochschulraum: Rom Kommuniqué

Erscheinungsdatum: 19.11.2020 Strategiedokumente

Das Rom Kommuniqué (Rome Ministerial Communiqué) ist das Ergebnis der 11. Bologna-Nachfolgekonferenz, bei der sich die Ministerinnen und Minister der am Europäischen Hochschulraum (European Higher Education Area, EHEA) beteiligten Staaten am 19. November 2020 in Rom trafen. Das Rom Kommuniqué unterstreicht besonders die Bedeutung der Internationalisierung von Curricula, die Förderung von Mobilität und von sozial benachteiligten Studierenden sowie die Digitalisierung des Lehr- und Lernumfelds. Ziel dabei ist es, ein "Global Mindset" an den Universitäten und Hochschulen sowie den Erwerb von internatioanlen und interkulturellen kompetenzen zu fördern. Zudem unterstreicht es die fundamentalen Werte im Hochschulbereich, wie die akademische Freiheit und die institutionelle Autonomie.

Quelle: EHEA, Universiät Graz, Österreichisches Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: Bildung und Hochschulen Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger