StartseiteFörderungBekanntmachungenFörderprogramm Gesundheitspartnerschaften Global unterstützt Vernetzung und Wissensaustausch

Förderprogramm Gesundheitspartnerschaften Global unterstützt Vernetzung und Wissensaustausch

Stichtag: 23.11.2020 Programmausschreibungen

Das Förderprogramm Gesundheitspartnerschaften Global unterstützt den Wissens- und Erfahrungstransfer zwischen Gesundheitsorganisationen in Deutschland und medizinischen Einrichtungen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen. Die Förderung beträgt bis zu 50.000 Euro für einen Zeitraum von maximal zwei Jahren.

Das Förderprogramm Gesundheitspartnerschaften Global ist Teil der "Initiative Klinikpartnerschaften – Partner stärken Gesundheit", welche vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gemeinsam mit der Else Kröner-Fresenius-Stiftung als ein wichtiger Beitrag zu globaler Gesundheit im Kontext weltweiter Entwicklungszusammenarbeit initiiert wurde. Seit 2016 unterstützt die Initiative deutsche Einrichtungen aus dem Medizin- und Gesundheitsbereich darin, ihre Partnerschaften mit medizinischen Einrichtungen in Ländern niedrigen und mittleren Einkommens aufzubauen und umzusetzen.

Gefördert werden weltweit bestehende und neue Projekte deutscher Einrichtungen im Gesundheitsbereich mit Partnern in Ländern mit niedrigem oder mittlerem Einkommen gemäß der OECD DAC Kriterien. Es werden Fachkräfte aus dem Medizin- und Gesundheitssektor darin unterstützt, sich durch Wissenstransfer, Erfahrungen und innovative Konzepte über Ländergrenzen hinweg miteinander auszutauschen.

Alle medizinischen Fachbereiche sind vertreten. Zweimal pro Jahr werden Förderungen mit einer Summe bis zu 50.000 Euro ausgeschrieben. Durch Folgeförderungen können insgesamt finanzielle Mittel für einen Zeitraum von 5 Jahren vergeben werden. Anträge für die nächste Förderrunde können ab dem 15. Oktober bis zum 23. November 2020 auf dem Onlineportal eingereicht werden.

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH Redaktion: von Anna März, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Global Themen: Förderung Lebenswissenschaften

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger