StartseiteFörderungNachrichtenGroßbritannien fördert Innovationen im Gesundheitswesen

Großbritannien fördert Innovationen im Gesundheitswesen

Berichterstattung weltweit

UK Research and Innovation (UKRI) fördert Projekte zur Verbesserung von Diagnostik, Therapie und Vorsorge bei schweren und chronischen Krankheiten mit umgerechnet knapp 150 Mio. Euro.

Die britische Regierung hat am 9. September bekannt gegeben, dass sie rund 148,5 Mio. Euro in Innovationen in der Gesundheitsvorsorge investieren wird, darunter genbasierte Therapien und Künstliche Intelligenz (KI). Damit sollen Behandlungsmethoden, Diagnostik und Betreuungsangebote für Menschen mit schwerwiegenden Krankheiten wie Krebs, Demenz und Parkinson verbessert werden.

Knapp 56 Mio. Euro werden aufgewendet, um Diagnosedienstleistungen des National Health Service (NHS) weiterzuentwickeln und die Arbeit der Exzellenzzentren für digitale Pathologie und für Bildgebung mit KI zu unterstützen. Weitere 15,6 Mio. Euro fließen in Biowissenschaftsprojekte und -technologien, die zur Behandlung von Arthrose und zur Entwicklung neuer Impfstoffe eingesetzt werden sollen.

Darüber hinaus werden vier Projekte mit insgesamt 77,5 Mio. Euro durch UKRI gefördert:

  • Das Projekt NATA (Nucleic Acid Therapy Accelerator, 33,5 Mio. Euro), in dessen Rahmen neue Therapien und Technologien zur Behandlung genetischer Mutationen erforscht werden, die Krankheiten wie Krebs, die Huntington-Krankheit, Parkinson und Arthritis auslösen.
  • Die Advanced Pain Discovery Platform (13,4 Mio. Euro), die chronische Erkrankungen und Schmerztherapien untersucht; die gemeinnützige Organisation Versus Arthritis fördert das Projekt mit weiteren 13,4 Mio. Euro für drei Jahre.
  • Das UK Centre of Evidence Implementation in Adult Social Care (8,4 Mio. Euro), das sich für eine Verbesserung von Sozialfürsorge und Pflege einsetzt.
  • Das Projekt Tackling Multimorbidity at scale (22,3 Mio. Euro, davon die Hälfte vom National Institute of Health Research), das sich mit verbesserten Diagnoseinstrumenten und neuen Medikamenten im Kontext von Multimorbidität befasst.

Zum Nachlesen

GOV.UK (09.10.2019): Government to invest over £130 million in new tech to tackle cancer and debilitating illnesses

Quelle: GOV.UK Redaktion: von Alexander Bullinger, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Themen: Förderung Information u. Kommunikation Lebenswissenschaften Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger