StartseiteFörderungNachrichtenUK Research and Innovation stellt Unternehmensplan 2020-21 vor

UK Research and Innovation stellt Unternehmensplan 2020-21 vor

Berichterstattung weltweit

Die britische Fördereinrichtung UK Research and Innovation (UKRI) hat ihren Unternehmensplan für die Jahre 2020-21 veröffentlicht, in dem vor allem die Zusammenarbeit in der Forschung betont und das Budget vorgestellt wird.

Das zentrale Ziel, welches die Fördereinrichtung UKRI in dem 30-seitigen "corporate plan 2020-21" benennt, ist es, ein herausragendes Forschungs- und Innovationssystem in Großbritannien zu schaffen. Dieses System soll vielfältig und integrativ aufgebaut werden und die nationale und internationale Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Partnern und Forschungsgemeinschaften stärken. Zur Umsetzung werden vier Bereiche benannt, in denen jeweils vorangige Ziele ausgegeben werden. Zudem legt der Plan dar, wie die Strategien und Aktivitäten der neun britischen Forschungsräte zusammenwirken können, um gemeinsam die von UKRI entworfene Vision zu erfüllen. Der vorgelegte Plan soll den erster Schritt in einer langfristig angelegten strategischen Mission der Fördereinrichtung darstellen.

Zusätzlich bietet der Plan eine Übersicht über das Budget von UKRI, das sich für den Zeitraum 2020-21 auf mehr als 9 Mrd. GBP (knapp 10 Mrd. EUR) beläuft. Darüber hinaus stellt der Plan dar, wie UKRI den Erfolg seiner Aktivitäten nachverfolgt. In diesem Zusammhang wird aufgezeigt, wie UKRI-Förderungen zur Erforschung der Ausbreitung von COVID-19 und zu den Auswirkungen auf die Gesellschaft beigetragen und die Entwicklung von Diagnostika, Therapeutika und Impfstoffen gefördert hat. Außerdem werden Beispiele für Kooperationen angeführt, um lokale, nationale und globale Herausforderungen anzugehen.

Zum Nachlesen

Quelle: UK Research and Innovation Redaktion: von Anna März, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Themen: Förderung Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger