StartseiteFörderungProjekteBioökonomie International 2022: AutoPro -Ein automatisierter Bioprozess zur Kultivierung der Mikroalge Galdieria sulphuraria zur verbesserten Nutzung organischer Reststoffe aus Aquakulturen

Bioökonomie International 2022: AutoPro -Ein automatisierter Bioprozess zur Kultivierung der Mikroalge Galdieria sulphuraria zur verbesserten Nutzung organischer Reststoffe aus Aquakulturen

Laufzeit: 01.01.2024 - 31.12.2025 Förderkennzeichen: 031B1434A
Koordinator: Institut für Lebensmittel- u. Umweltforschung e.V.

Ziel von AutoPro ist die Entwicklung eines automatisierten Kultivierungsprozesses der extremophilen Mikroalge Galdieria sulphuraria, um organische Rückstände aus der Aquakulturindustrie wie Garnelenfarmen zu recyceln. AutoPro befasst sich mit der Entwicklung eines Prozessmodells in Form eines digitalen Zwillings und einer Echtzeitüberwachung für einen dezentral einsetzbaren Verwertungsprozess. Die Echtzeitüberwachung ist zwingend erforderlich, um ein robustes, vollautomatisches und kontinuierlich arbeitendes Verfahren für die Verwertung organischer Reststoffe bereitzustellen. Konkrete Ziele sind: 1) Entwicklung eines Prozessmodells (digitaler Zwilling) und automatisierter Prozesssteuerung für die Kultivierung von G. sulphuraria sowie 2) darauf basierende Entwicklung von Optionen für zirkuläre Ressourcenflüsse und Scale-up-Strategien in vietnamesischen und deutschen Aquakulturen und 3) Aufbau einer langfristigen Forschungs- und Entwicklungskooperation zwischen den beteiligten Parteien.

Verbund: Bioökonomie International 2022: AutoPro Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Vietnam Themen: Förderung Lebenswissenschaften

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger