StartseiteFörderungProjekteCLIENT II - Verbundvorhaben PeopleSuN: Optimierung von Off-Grid Stromversorungssystemen in Nigeria Teilvorhaben: Toolentwicklung zur Optimierung von Off-Grid Stromversorgungssystemen

CLIENT II - Verbundvorhaben PeopleSuN: Optimierung von Off-Grid Stromversorungssystemen in Nigeria Teilvorhaben: Toolentwicklung zur Optimierung von Off-Grid Stromversorgungssystemen

Laufzeit: 01.07.2020 - 30.06.2023 Förderkennzeichen: 03SF0606C
Koordinator: Institut für Energietechnik, Fachgebiet Energietechnik und Umweltschutz, Sekr. KT1

Das übergeordnete Ziel des PeopleSun-Projektes ist die Verbesserung des Zugangs zu zuverlässiger und nachhaltiger Energie entsprechend den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDG7) für unterversorgte Regionen in Nigeria. Dazu sollen innovative und nachhaltige technische Lösungen für die ländliche Elektrifizierung entwickelt werden. Dies erfordert zunächst die Verbesserung der Datenlage und die Entwicklung eines Verständnisses für die sozioökonomischen Bedürfnisse und Möglichkeiten der Verbraucher für den Einsatz hybrider solarer Systeme. Darauf basierend können die möglichen Komponenten und Technologien modelliert und durch mathematische Optimierungsmethoden optimale, der gegebenen Situation angepasste Lösungen entwickelt werden. Unter Zuhilfenahme möglicher Anpassungen und Verbesserungen bei der Wahl von Betreibermodellen und Finanzierungsmöglichkeiten, lassen sich abschließend auch kontextspezifische Empfehlungen für politische und wirtschaftliche Randbedingungen identifizieren, die eine wirtschaftlich tragfähige Off-Grid Elektrifizierung vorantreiben und gleichzeitig die Marktöffnung und die Zusammenarbeit lokaler und deutscher KMUs unter Einbindung forschungsbasierter Ansätze fördern.

Verbund: PeopleSuN Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Niger Nigeria Themen: Förderung Energie Umwelt u. Nachhaltigkeit

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger