StartseiteFörderungProjekteEinsatz naturbasierter Lösungen als Antwort auf Herausforderungen des Klimawandels im periurbanen und urbanen Raum - Wissensaustausch zwischen der Kaukasusregion und Europa

Einsatz naturbasierter Lösungen als Antwort auf Herausforderungen des Klimawandels im periurbanen und urbanen Raum - Wissensaustausch zwischen der Kaukasusregion und Europa

Laufzeit: 01.07.2021 - 31.08.2022 Förderkennzeichen: 01DK20055
Koordinator: Universität Hohenheim - Fakultät Agrarwissenschaften (300) - Institut für Sozialwissenschaften des Agrarbereichs (430) - Fg. Gesellschaftliche Transformation und Landwirtschaft

Ziel der hier vorgeschlagenen Kooperation ist die Intensivierung der bestehenden Verbindungen zwischen der American University of Armenia (AUA) und der Universität Hohenheim (UHOH) sowie ein Ausbau des Netzwerks um weitere Partner aus Europa und Ländern der östlichen Partnerschaft. Thematisch soll sich die Kooperation des Einsatzes naturbasierter Lösungen als Antwort auf Herausforderungen des Klimawandels im periurbanen und urbanen Raum widmen. Naturbasierte Lösungen sind ein innovatives Konzept, welches sich im Rahmen der Klimawandelanpassung in Europa bereits bewährt hat. Es liegen aber bislang wenig Erfahrungen hinsichtlich der Umsetzbarkeit dieses Ansatzes in ehemaligen Sowjetrepubliken und speziell in Ländern des Kaukasus vor. Durch Methoden der inter- und transdisziplinären Forschung, welche eine Kernkompetenz beider antragstellender Institutionen darstellen, soll die praktische Anwendbarkeit der Forschungsergebnisse und die Umsetzung von Klimawandel-Anpassungsstrategien im Vordergrund stehen. Es werden explizit Kooperationen mit zivilgesellschaftlich aktiven Akteuren sowie mit der lokalen Wirtschaft angestrebt. Durch die hier beantragten Vernetzungsaktivitäten soll schlussendlich die Bildung eines internationalen Konsortiums ermöglicht werden, um die teilnehmenden Institutionen zu befähigen, gemeinsam einen Forschungsantrag im Rahmen des Programms Horizon 2020 bzw. Horizon Europe zu stellen. Durch die gemeinsame Arbeit an einem größeren Forschungsantrag und die im Folgenden beschriebenen Aktivitäten wird der Grundstein für eine langfristige Kooperation der beteiligten Institutionen gelegt.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Armenien Themen: Förderung

Eine Initiative vom

Projektträger