StartseiteFörderungProjekteGenerierung und Charakterisierung von armierten Natürlichen Killerzellen für die Immuntherapie von Tumoren

Generierung und Charakterisierung von armierten Natürlichen Killerzellen für die Immuntherapie von Tumoren

Laufzeit: 01.09.2020 - 31.08.2022 Förderkennzeichen: 01DK20096
Koordinator: Technische Universität Dresden - Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus - Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie - Sektion Experimentelle Neurochirurgie/Tumorimmunologie

In diesem Projektvorhaben soll durch ein gemeinsames Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der zellulären Immuntherapie die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit mit iranischen Forschern initiiert werden. Die bilaterale Kooperation soll insbesondere durch Sondierungsbesuche, Austausch von Wissenschaftlern und Workshops die Wissenschaftlich-Technische-Zusammenarbeit mit Immuntherapie-Forschergruppen im Iran befördern. Ebenfalls essentiell für das Projektvorhaben ist der Austausch von Projekt-relevanten Material (z.B. Zelllinien, GVOs, Vektoren für den Gentransfer von CARs) der über beauftragte international tätige Kurierdienste erfolgt.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Iran Themen: Förderung Lebenswissenschaften

Eine Initiative vom

Projektträger