StartseiteFörderungProjekteGlobE: Trans-Sec - Innovationsstrategien zur Ernährungssicherung mittels Technologie- und Wissenstransfer: Ein auf Menschen ausgerichteter Ansatz, Partner E

GlobE: Trans-Sec - Innovationsstrategien zur Ernährungssicherung mittels Technologie- und Wissenstransfer: Ein auf Menschen ausgerichteter Ansatz, Partner E

Laufzeit: 01.05.2013 - 31.12.2018 Förderkennzeichen: 031A249E
Koordinator: Deutsches Institut für Entwicklungspolitik,gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Ziel: Ein Beitrag zur Analyse bestehender Nahrungsmittel-Wertschöpfungsketten (NM-WSK),bei dem sich DIE auf politische und institutionelle Rahmenbedingungen konzentriert. Einerseits sollen innovative Geschäftsmodelle und Vermarktungspfade identifiziert und aus Sicht der lokalen Ernährungssicherung bewertet werden. Zudem sollen hemmende und unterstützende Rahmenfaktoren für ausgewählte technologische Innovationen untersucht werden. Aus diesen Untersuchungen sollen Potenziale und Vorschläge zur Verbesserung der Rahmenbedingungen zur Förderung der NM-WSK abgeleitet werden. -Literaturrecherche und Entwicklung eines ersten Rahmens zur Analyse von NM-WSK auf die Ernährungssicherung aus institutioneller Sicht. -Abstimmung mit anderen Vorhaben des Projektes zur Identifizierung relevanter Rahmenfaktoren und Bewertung geeigneter Innovationen. -Unterstützung bei Entwicklung von Fragebögen, und von Fragestellungen bei Modellierungsansätzen. -Aufnahme von entstehenden politischen und institutionellen Fragen in eigene Fragebögen.- Identifizierung innovativer institutioneller Arrangements in NM-WSK in der Projektregion oder in vergleichbaren Situationen.- Vorbereitung und Umsetzung von Experteninterviews, Fokusgruppeninterviews und strukturierten Befragungen mit unterschiedlichen NM-WSK Akteuren. - Analyse der die Innovationen in den NM-WSK beeinflussenden Rahmenbedingungen anhand der erhobenen und von Sekundärdaten. - Stakeholder-Workshops zur Ergebnisvorstellung und -bewertung.

Verbund: Trans-SEC Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Tansania Themen: Förderung Lebenswissenschaften

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger