StartseiteFörderungProjekteVerbundprojekt: Fluggestütztes quantenbasiertes Vektormagnetometer für die kombinierte magnetische und elektromagnetische Exploration; Teilprojekt: Entwicklung von hochempfindlichen Quantenmagnetometern

Verbundprojekt: Fluggestütztes quantenbasiertes Vektormagnetometer für die kombinierte magnetische und elektromagnetische Exploration; Teilprojekt: Entwicklung von hochempfindlichen Quantenmagnetometern

Laufzeit: 01.06.2017 - 30.04.2020 Förderkennzeichen: 01QE1710B
Koordinator: Leibniz-Institut für Photonische Technologien e.V.

Ziel des Projektes ist die Erforschung und Entwicklung eines fluggestützten quantenbasierten Vektormagnetometers für die kombinierte magnetische und elektromagnetische Exploration von mineralischen Rohstoffen. Das IPHT ist für die Entwicklung des Gesamtkonzepts des QMag-Instruments verantwortlich. Das Teilprojekt des IPHT fokussiert sich vor allem auf die Entwicklung und Erforschung der höchstempfindlichen dreiachsigen Quantenmagnetometer für das Instrument. Ein anderer Schwerpunkt ist die Entwicklung von innovativen Prozessierungs-, Inversions- und Interpretationsalgorithmen, um die Technologiekette vollständig abzudecken. Das IPHT wird alle anderen Projektarbeiten der Partner aktiv mit begleiten und die intensive Testung des Demonstrators unterstützen.

Verbund: E! 11092 QMAG Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Kanada Themen: Förderung Energie Umwelt u. Nachhaltigkeit

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger