StartseiteFörderungProjekteVerbundprojekt: INFINITY – Teilvorhaben: Intelligentes Informationsmanagement zur sicheren Versorgung mit Lebensmitteln.

Verbundprojekt: INFINITY – Teilvorhaben: Intelligentes Informationsmanagement zur sicheren Versorgung mit Lebensmitteln.

Laufzeit: 15.06.2021 - 30.06.2025 Förderkennzeichen: 01DG21041
Koordinator: Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Fachhochschule Neu-Ulm - Fakultät Informationsmanagement - Institut für Dienstleistungsmanagement

Mauritius zeigt eine starke Abhängigkeit von importierten Lebensmitteln, und trotz der Entwicklung des Einsatzes von Technologien zur Bewältigung anderer nationaler Herausforderungen hat der Einsatz von IKT noch keinen Weg in den Agrar- und Ernährungssektor gefunden. Damit Mauritius in seiner Lebensmittelversorgungskette robuster wird, besteht Bedarf an einem effektiven Einsatz von IT-Tools und -Strategien im Bereich der Ernährungssicherheit. Dieses Projekt begegnet dieser Herausforderung indem technologische Unterstützung und das Know-how, durch Implementierung intelligenter Informationsmanagementstrategien, bereitgestellt werden. Fünf Forschungsfragen, resultierend in fünf Teilprojekten, wurden identifiziert. Die Projekte konzentrieren sich auf die Zentralisierung von Informationen, Akzeptanz von Technologien im Lebensmittelsektor, intelligente Informationsverbreitung, Entwicklung eines Vorhersagemodells, sowie die Anwendung des Blockchain-Ansatzes in der Lieferkette. Die Methodik umfasst eine umfassenden Literaturrecherche, Datenerfassung durch Workshops, Konzeptualisierung und Entwicklung der erforderlichen Plattformen und Frameworks, Validierungsworkshops und Verbreitung der Ergebnisse. Technologien im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz wie Deep Learning, Robotic Process Automation und Conversation Agents werden untersucht, um relevante Informationen über die Wertschöpfungskette von Lebensmitteln für die landwirtschaftliche Produktion und Verarbeitung bereitzustellen. Die Projekte sollen zur Erhöhung von Kapazitäten beitragen und Unternehmer befähigen die erforderlichen Fähigkeiten zur besseren Entscheidungsfindung zu entwickeln. Eine Stärkung der Unternehmen in diesem Bereich wird sich positiv auf die mauritische Wirtschaft auswirken. In diesem Zuge sollen Wissenslücken geschlossen, der Kapazitätsaufbau verbessert und qualitativ hochwertige Forschung, ausgebildete Forscher, Doktoranden und Veröffentlichungen bereitgestellt werden.

Verbund: INFINITY Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Mauritius Themen: Förderung Lebenswissenschaften

Eine Initiative vom

Projektträger