StartseiteFörderungProjekteVerbundprojekt: Mikroelektronik und Informationstechnik zur Einführung von Industrie 4.0 in Wertschöpfungsketten - Productive4.0 -; Teilvorhaben: Einsatz von ortsflexiblen flurfreien Flugrobotern in der digital vernetzten Produktion

Verbundprojekt: Mikroelektronik und Informationstechnik zur Einführung von Industrie 4.0 in Wertschöpfungsketten - Productive4.0 -; Teilvorhaben: Einsatz von ortsflexiblen flurfreien Flugrobotern in der digital vernetzten Produktion

Laufzeit: 01.05.2017 - 31.10.2020 Förderkennzeichen: 16ESE0198
Koordinator: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg - Technische Fakultät - Department Maschinenbau - Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS)

Der innovative Ansatz des Forschungsvorhabens ist einerseits die Auslegung und Konzeptionierung unter Berücksichtigung von Luftfahrtgesetzten und Vorschriften aus dem Arbeitsschutzgesetz, und andererseits der Transfer von Konsumerprodukten aus dem Multikopterbereich in ein industrietaugliches Produkt, den intralogistischen Flugroboter. Dieser Flugroboter ist in der Lage, sich autonom im Raum zu orten, zu navigieren und Arbeitsaufträge sowohl Indoor als auch Out-door abzuarbeiten. Die Forschung hat einen Funktionsdemonstrator zum Ziel, welcher skalierbar an die späteren Anwendungsfelder und vor allem an die im Projekt definierten Use-Cases angepasst werden kann.

Verbund: Mikroelektronik und Informationstechnik zur Einführung von Industrie 4.0 in Wertschöpfungsketten Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Österreich Belgien Tschechische Republik Dänemark Spanien Finnland Frankreich Griechenland Ungarn Irland Italien Luxemburg Niederlande Norwegen Polen Themen: Förderung Information u. Kommunikation

Weitere Informationen

Weitere Teilprojekte des Verbundes

Eine Initiative vom

Projektträger