StartseiteFörderungProjekteVerbundprojekt: Mikroelektronik und Informationstechnik zur Einführung von Industrie 4.0 in Wertschöpfungsketten - Productive4.0 -; Teilvorhaben: Automatisierte Flexible und Wandlungsfähige Mobile Robotersysteme (AFWRS)

Verbundprojekt: Mikroelektronik und Informationstechnik zur Einführung von Industrie 4.0 in Wertschöpfungsketten - Productive4.0 -; Teilvorhaben: Automatisierte Flexible und Wandlungsfähige Mobile Robotersysteme (AFWRS)

Laufzeit: 01.05.2017 - 31.10.2020 Förderkennzeichen: 16ESE0193
Koordinator: Hochschule Stralsund - Fakultät für Maschinenbau

Die Grundidee in diesem Projekt besteht dahin, mobile Robotersysteme durch die zeitweise Trennung von Manipulator und Transporteinheit kosteneffizienter und die Laufzeit verlängernd zu gestalten. Werden beide Systeme separat betrachtet, entstehen außerdem neue Möglichkeiten zur Steigerung der Flexibilität innerhalb der Fertigungsstrecken und zur Erhöhung der Wandlungsfähigkeit von Produktionsstätten. Handhabungseinrichtungen könnten so mittels FTS ortsveränderbar aufgestellt werden und das gleiche FTS ist in der Lage anschließend Produktionshilfsmittel oder Güter zu transportieren oder Servicedienstleitungen wie die Fußbodenreinigung zu erbringen.

Verbund: Mikroelektronik und Informationstechnik zur Einführung von Industrie 4.0 in Wertschöpfungsketten Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Österreich Belgien Tschechische Republik Dänemark Spanien Finnland Frankreich Griechenland Ungarn Irland Italien Luxemburg Niederlande Norwegen Polen Themen: Förderung Information u. Kommunikation

Weitere Informationen

Weitere Teilprojekte des Verbundes

Eine Initiative vom

Projektträger