StartseiteFörderungProjekteVerbundprojekt: Risikominimierung in temperaturgeführten Lieferketten durch Blockchain-Technologie; Teilvorhaben: Blockchain-Expertise

Verbundprojekt: Risikominimierung in temperaturgeführten Lieferketten durch Blockchain-Technologie; Teilvorhaben: Blockchain-Expertise

Laufzeit: 01.01.2020 - 31.12.2022 Förderkennzeichen: 01DP20001B
Koordinator: DAKOSY Datenkommunikationssystem AG

Temperaturgeführte Dienstleistungen sind einer der am schnellsten wachsenden Marktsegmente der Logistik. In Transportcontainern werden Abweichungen durch technische Systeme als Insellösung aufgezeichnet. Die Beteiligten einer Supply Chain verlassen sich darauf, dass die Containerbetreiber diese Abweichungen kurzfristig und korrekt kommunizieren. Das Gesamtziel des Verbundvorhabens "Risikominimierung in temperaturgeführten Lieferketten durch Blockchain-Technologie" ist es einen Supply Chain Risk Management (SCRM)-Ansatz abzuleiten, der eine Blockchain als Grundlage verwendet, um ein proaktives Risikomanagement zu ermöglichen und dahin gehende Aktivitäten zu optimieren. Ziel des Teilvorhabens der DAKOSY ist es Zugang zu domainspezifischem Fachwissen zu Blockchain und den Seefrachtprozessen zu ermöglichen, damit dieses in die Entwicklungsprozesse einfließen und somit die Praxistauglichkeit der Projektergebnisse sichergestellt werden kann. DAKOSY wird zu Erreichung dieser Ziele über die gesamte Projektlaufzeit an mindestens vier Fokusgruppen-Workshops und mindestens zwei Interviews teilnehmen. Die Beiträge der DAKOSY-Experten ermöglichen darauf aufbauende Konzeptarbeit und erlauben eine Systematisierung des Wissens durch die TUHH. Auf Basis dieser Erkenntnisse soll die Validierung des Blockchain-Konzeptes erfolgen sowie das SCRM-Optimierungskonzepts für den temperaturgeführten Seefrachttransport entstehen. Abschließend soll im Austausch mit der TUHH und mit den singapurischen Projektpartnern in einem Workshop ein Leitfaden entworfen werden, welcher die Ergebnisse auch für andere KMU nutzbar macht. Fokus der DAKOSY Experten liegt bei diesem Workshop auf der Formulierung entsprechender Anforderungen hinsichtlich Praktikabilität und Umsetzbarkeit. Die Ergebnisse des Verbundvorhabens werden nicht nur den Beteiligten, sondern auch KMU im allgemeinen helfen, ihr SCRM zu verbessern und die Zahl der beschädigten Güter in Zukunft zu reduzieren.

Verbund: RiskBlock Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Singapur Themen: Förderung Mobilität

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger