StartseiteFörderungProjekteVerbundprojekt: Sichere Elektronik- und Sensorsysteme für autonome Luftfahrzeuge – ADACORSA -; Teilvorhaben: Radarsensoren für unbemanntes Luftfahrzeug

Verbundprojekt: Sichere Elektronik- und Sensorsysteme für autonome Luftfahrzeuge – ADACORSA -; Teilvorhaben: Radarsensoren für unbemanntes Luftfahrzeug

Laufzeit: 01.05.2020 - 30.04.2023 Förderkennzeichen: 16MEE0035
Koordinator: Ruhr-Universität Bochum - Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik - Lehrstuhl für Integrierte Systeme

Im Rahmen des Verbundprojektes ADACORSA werden an der RUB Schaltungen und Systemkonzepte für hochauflösende MIMO Radarsensoren entworfen, die in der Lage sind hochauflösend das Umfeld von unbemannten Luftfahrzeugen zu überwachen. Die Herausforderung ist hierbei, dass im Gegensatz zu etablierten Radar-Sensoren im Automobil nicht nur eine zweidimensionale von Fahrzeugen auf eine Straßenoberfläche notwendig ist, sondern das komplette dreidimensionale Umfeld des Luftfahrzeuges hochauflösend Überwacht werden soll. Hierzu sind zum einen deutlich mehr Radarkanäle notwendig und zum anderen sollen höhere Trägerfrequenzen (angestrebt im D-Band) eingesetzt werden um bei einer kompakten Bauform dennoch eine hohe Winkelauflösung zu ermöglichen. Hierzu soll ein Radar-Chipsatz in Zusammenarbeit mit Infineon und Fraunhofer FHR entworfen werden und ein Demonstrator realisiert werden, der es ermöglicht die Tauglichkeit für Luftfahrzeuge zu evaluieren.

Verbund: Sichere Elektronik- und Sensorsysteme für autonome Luftfahrzeuge Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Österreich Zypern Estland Finnland Frankreich Italien Litauen Niederlande Portugal Schweden Türkei Themen: Förderung Information u. Kommunikation

Weitere Informationen

Weitere Teilprojekte des Verbundes

Eine Initiative vom

Projektträger