StartseiteLänderAfrikaÄgyptenAfrikas erste Online-Datenbank zur Bildungsforschung

Afrikas erste Online-Datenbank zur Bildungsforschung

Berichterstattung weltweit

Die im Juni an den Start gegangene Datenbank ist nach Ländern, Forschungsmethoden und Stichworten wie Zugang zu Bildung, frühkindliche Bildung, Hochschulbildung, Schulspeisung und Alphabetisierung durchsuchbar.

Die Datenbank, die etwa 2.000 Veröffentlichungen zur Bildungsforschung zu 49 afrikanischen Ländern umfasst, entstand aus der Zusammenarbeit des REAL-Zentrums (Research for Equitable Access and Learning) an der britischen Universität Cambridge und Education Sub-Saharan Africa (ESSA), einer Stiftung mit dem Ziel, die Bildungsergebnisse auf dem Kontinent zu verändern.

"Es gibt einige bestehende Verzeichnisse und Datenbanken für spezifische Kontexte, aber keinen zentralen Ort für den Zugang zu Publikationen von in Afrika ansässigen Forschern, was zu einem Mangel an Sichtbarkeit und Nutzung dieser Forschung beigetragen hat", sagt Rafael Mitchell, Forscher bei REAL. "Wir hoffen, dass die Datenbank eine größere Nutzung von Forschungsergebnissen ermöglichen wird, die von afrikanischen Universitäten und Forschungseinrichtungen verfasst wurden, um sicherzustellen, dass sie herangezogen und zitiert werden und dass sie dazu verwendet werden, Politik und Praxis zu beeinflussen."

Zum Nachlesen

Quelle: SciDevNet Redaktion: von Miguel Krux, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Ägypten Algerien Angola Benin Burkina Faso Côte d'Ivoire Gambia Ghana Kamerun Kenia Libyen Mali Marokko Namibia Niger Nigeria Region Ostafrika Region südliches Afrika Region Westafrika Ruanda Senegal Somalia Südafrika Tansania Togo Tunesien Zentralafrikanische Republik sonstige Länder Themen: Bildung und Hochschulen Berufs- und Weiterbildung Information u. Kommunikation Infrastruktur

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger