StartseiteLänderAfrikaAfrika: Weitere LänderVerbundprojekt: Risiko-Analyse und Anpassungsstrategien für nachhaltige städtische Ressourcenversorgung in Sub-Sahara Afrika - Fokus in der nachhaltigen Landwirtschaft urbaner/peri-urbaner Räume in Mali; Teilvorhaben: Uni Bonn

Verbundprojekt: Risiko-Analyse und Anpassungsstrategien für nachhaltige städtische Ressourcenversorgung in Sub-Sahara Afrika - Fokus in der nachhaltigen Landwirtschaft urbaner/peri-urbaner Räume in Mali; Teilvorhaben: Uni Bonn

Laufzeit: 01.09.2017 - 31.12.2019 Förderkennzeichen: 01DG17035B
Koordinator: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn - Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF)

Das beantragte Projekt greift zentrale Fragestellungen der nachhaltigen Entwicklung urbaner und peri-urbaner Räume in Sub-Sahara Afrika auf und zielt darauf, bedeutende Versorgungsketten im Bereich Energie und Landwirtschaft zu stärken. Mali - und dabei insbesondere die Hauptstadtregion Bamako - sieht sich aus verschiedenen Gründen (klimatische Situation, Auswirkungen des Klimawandels, Bevölkerungsentwicklung, Nutzungsintensivierung, verschärfte Konkurrenz um Ressourcen innerhalb des Landes und im internationalen Niger-Flusseinzugsgebiet) mit großen Herausforderungen in Bezug auf die Entwicklung von städtischen und halbstädtischen Regionen konfrontiert, deren Bewältigung angemessene Informationen, nachhaltige Planungsansätze und die wirksame Beteiligung aller relevanten stakeholder erfordert. Der Schwerpunkt des Beitrages durch das Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF)/Universität Bonn liegt in der Erarbeitung von Optionen einer nachhaltigen Landwirtschaft (gestützt auf angemessene Wasserbewirtschaftung) in städtischen und stadt-nahen Bereichen.

Verbund: SEMALI Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Algerien Mali Niger Themen: Förderung Lebenswissenschaften

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger