StartseiteLänderAfrikaAlgerienVerbundprojekt: Intelligentes Bewässerungssystem für kosten-effizientes Wassermanagement in kleinen landwirtschaftlichen Betrieben; Teilvorhaben:"Plug-&-Sense" - ein intelligentes Bewässerungssystem "in-the-box".

Verbundprojekt: Intelligentes Bewässerungssystem für kosten-effizientes Wassermanagement in kleinen landwirtschaftlichen Betrieben; Teilvorhaben:"Plug-&-Sense" - ein intelligentes Bewässerungssystem "in-the-box".

Laufzeit: 01.06.2021 - 31.05.2024 Förderkennzeichen: 01DH21015
Koordinator: WAZIUP e.V.

INTEL-IRRIS ist ein Forschungs- und Innovationsprojekt, das im Rahmen des gemeinsamen Programms PRIMA (Partnership for Research and Innovation in the Mediterranean Area) im Rahmen der euro-mediterranen Zusammenarbeit finanziert wird. Das INTEL-IRRIS-Konsortium besteht aus 8 Partnern aus 5 Ländern (Frankreich, Deutschland, Griechenland, Marokko und Algerien). Das Projekt wird im Rahmen des Schwerpunktes "Low-cost, lean solutions for enhancing irrigation efficiency of smallholder farmers" gefördert. In Übereinstimmung mit dem Förderrahmen ist das Hauptziel von INTEL-IRRIS die Bereitstellung eines offenen, kostengünstigen und autonomen Bewässerungssteuerungssystems für ein effizientes Management des verfügbaren Wassers für Kleinbauern in Afrika (z.B. Marokko und Algerien). Ziel ist es, ein kostengünstiges System zu entwickeln, um die Technologieakzeptanz bei Kleinbauern zu erhöhen. Das System wird auf der Basis von IoT- und KI-Technologien entwickelt und wird entscheiden/vorschlagen, wie viel Wasser benötigt wird, um die optimale Ertragsproduktion ohne Wasserverschwendung zu erhalten. In dem von WAZIUP geleiteten Teilprojekt wird ein intelligentes "Plug & Sense" Bewässerungssystem "in-the-box" erforscht und entwickelt. Das Ziel ist es, eine einfache Integration des intelligenten Bewässerungssteuerungssystems in die bestehenden landwirtschaftlichen Prozesse zu ermöglichen. Das System wird auf der Grundlage des von WAZIUP entwickelten fortschrittlichen AI-Edge-Processing-Frameworks entwickelt. Schließlich wird in dem Teilprojekt die Intel-Irris-Starter-Kit-Plattform entwickelt und für die Partner bereitgestellt, in welcher die Sensorik und das KI-fähige Edge-Frameworks "in-the-box" integriert wird. Das Ergebnis des Teilprojekts wird sowohl von Kleinbauern als auch von Unternehmern genutzt werden. WAZIUP e.V. plant, das System als Open-Source-Lösung zu entwickeln, um Dritten die Nutzung der Ergebnisse zu ermöglichen.

Verbund: Intel-IrriS Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Algerien Frankreich Griechenland Marokko Themen: Förderung Lebenswissenschaften

Eine Initiative vom

Projektträger