StartseiteLänderAfrikaGhanaIEASA und ANIE: Förderung der Internationalisierung der Hochschulbildung in Afrika

IEASA und ANIE: Förderung der Internationalisierung der Hochschulbildung in Afrika

Berichterstattung weltweit

Zwei der wichtigsten Akteure bei der Internationalisierung Afrikas im Hochschulbereich haben eine Partnerschaft geschlossen, die ihre Zusammenarbeit auf dem Kontinent verbessern soll.

Die International Education Association of South Africa (IEASA) und das African Network for the Internationalization of Education (ANIE) haben im September ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, in dem sie zunächst über einen Zeitraum von fünf Jahren gemeinsame Aktivitäten zur Förderung der Internationalisierung innerhalb und außerhalb Afrikas vereinbaren. Die beiden Akteure wollen zusammenarbeiten, um eine proaktive Rolle bei der Politikgestaltung im Hinblick auf die internationale Bildung in Afrika zu übernehmen. Zudem sollen Kapazitäten auf institutioneller, nationaler und regionaler Ebene zur Förderung der Internationalisierung aufgebaut werden. Ziel der Kooperation zwischen der IEASA und der ANIE ist letztlich, Afrika auf globaler Ebene sichtbarer werden zu lassen als bisher.

ANIE und IEASA werden Workshops, Webinare, Seminare, Konferenzen, Dialogsitzungen und andere Formate organisieren und moderieren, die auf den Kapazitätsaufbau und den Erfahrungsaustausch zur Internationalisierung der Hochschulbildung in Afrika abzielen. Sie wollen auch gemeinschaftliche Forschung zur Internationalisierung der Hochschulbildung durchführen und unterstützen. Spezifische Ressourcen sowie Veröffentlichungen und Forschungsergebnisse sollen miteinander geteilt und ausgetauscht werden. Zusätzlich sollen Partnerschaften bei der Entwicklung und Vernetzung von Forschenden in Afrika und anderen Regionen der Welt unterstützt werden.

Zum Nachlesen

Quelle: The Pie News Redaktion: von Sarafina Yamoah, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Ägypten Algerien Angola Äthiopien Benin Botsuana Burkina Faso Côte d'Ivoire Gambia Ghana Kamerun Kenia Libyen Mali Marokko Namibia Niger Nigeria Region Ostafrika Region südliches Afrika Region Westafrika Ruanda Senegal Somalia Südafrika Tansania Togo Tunesien Zentralafrikanische Republik Themen: Bildung und Hochschulen Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger