iMOVE-Afrikatag

Zeitraum: 16.10.2013 Ort: Berlin Land: Deutschland

Am 16. Oktober 2013 veranstaltet iMOVE den iMOVE-Afrikatag in Berlin.

Mit zahlreichen Experten möchte iMOVE die Bedeutung der beruflichen Bildung für und in Subsahara-Afrika diskutieren. Möglichkeiten der Kooperation zwischen deutschen Anbietern beruflicher Bildung und Partnern aus Subsahara-Afrika sind ebenfalls ein Thema des Afrikatags.

Afrika hat großes Potenzial und die verbreitete Vorstellung über Afrika als Entwicklungsland sollte weitergedacht werden. Die 40 Staaten in Subsahara-Afrika vollziehen unterschiedliche Entwicklungen, daher kann man keine pauschalen Beurteilungen über die Risiken und Chancen der gesamten Region geben.

Bildung wird in der Entwicklung aller Staaten eine entscheidende Rolle spielen. Zugänge zum Bildungssystem müssen geschaffen werden. Die berufliche Ausbildung nach deutschem Vorbild kann mit ihrem Praxisbezug einen wertvollen Beitrag für die Jugend in Afrika leisten.

iMOVE lädt herzlich dazu ein, sich beim iMOVE-Afrikatag mit erfahrenen Experten über die Zukunft und die Bedeutung der beruflichen Bildung in Subsahara-Afrika auszutauschen.

Quelle: iMOVE Redaktion: von Anke Köller, iMOVE: Training - Made in Germany, BIBB Länder / Organisationen: sonstige Länder Benin Burkina Faso Ghana Kamerun Kenia Namibia Niger Nigeria Ruanda Senegal Südafrika Tansania Togo Deutschland Themen: Berufs- und Weiterbildung Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger