StartseiteLänderAfrikaSüdafrikaFörderung von Partnerschaften für nachhaltige Lösungen mit Subsahara-Afrika 2021 bis 2024: Modul 2 „Aus- und Fortbildung“

Förderung von Partnerschaften für nachhaltige Lösungen mit Subsahara-Afrika 2021 bis 2024: Modul 2 „Aus- und Fortbildung“

Stichtag: 02.04.20 Programmausschreibungen

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert gemeinsam mit dem Projektträger des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR-PT) aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) das Programm „Partnerschaften für nachhaltige Lösungen mit Subsahara-Afrika“. Der DAAD ist dabei zuständig für die Umsetzung von Modul 2: Postgraduale Aus- und Fortbildung.

Die gemeinsam vom DLR-PT und dem DAAD durchgeführte Fördermaßnahme erfolgt im Rahmen der Strategie der Bundesregierung zur Internationalisierung von Bildung, Wissenschaft und Forschung der 2018 veröffentlichten Afrika-Strategie des BMBF und berücksichtigt die Afrika-Strategie des DAAD. Sie trägt darüber hinaus zur Umsetzung der Agenda 2063 sowie der „Science, Technology and Innovation Strategy for Africa 2024“ der Afrikanischen Union bei.

Gefördert werden Kooperationen von deutschen Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen mit Partnern aus Subsahara-Afrika, die in einem integrierten Ansatz die gemeinsame Arbeit an einem Forschungsthema und seine Umsetzung in die Praxis mit Maßnahmen zu gemeinsamer postgradualer Aus- und Fortbildung in geeigneter Weise miteinander verzahnen. Das Programm besteht aus zwei Modulen, von denen Modul 1 „Forschung“ vom DLR-Projektträger, das Modul 2 „Postgraduale Aus- und Fortbildung“ (diese Bekanntmachung) vom DAAD durchgeführt wird. Förderfähig sind nur Anträge, die beide Module in geeigneter Weise miteinander in Verbindung setzen.

Konkret sollen folgende Ziele durch Modul 2 erreicht werden:

  • Verwertung der Ergebnisse aus dem Ausbildungsmodul, z. B. gemeinsam entwickelte Ausbildungsangebote und Curricula, Anpassung existierender Curricula
  • Entwicklung von Qualitätsstandards in der Forschung und Ausbildung
  • Gemeinsam betreute Master- und aus der Graduiertenbildung hervorgegangene Doktorarbeiten
  • Gemeinsam durchgeführte Fortbildungsmaßnahmen
  • Nachhaltige Vernetzung mit Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Nichtregierungsorganisationen
  • Studienaufenthalte und Teilnahme an den Fortbildungsmaßnahmen für Studierende und Doktoranden aller beteiligten Hochschulen in Deutschland in der Regel bis zu sechs Monaten.

Geförderte Fachrichtungen sind: Kreislaufwirtschaft (z. B. Abfallentsorgung, Wertstoffrecycling), Nahrungsmittelerzeugung und -verarbeitung sowie Logistik und Verkehr.

Der Förderzeitraum beginnt am 01.01.2021 und endet am 31.12.2024. Der Antrag auf Projektförderung in Modul 2 ist vollständig und fristgerecht ausschließlich über das DAAD-Portal einzureichen. Antragsschluss ist der 02.04.2020.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung - Bekanntmachungen Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Angola Äthiopien Benin Botsuana Burkina Faso Côte d'Ivoire Gambia Ghana Kamerun Kenia Mali Namibia Niger Nigeria Region Ostafrika Region südliches Afrika Region Westafrika Ruanda Senegal Somalia Südafrika Tansania Togo Zentralafrikanische Republik Themen: Engineering und Produktion Förderung Mobilität Umwelt u. Nachhaltigkeit

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger