StartseiteLänderAfrikaSüdafrikaAlexander von Humboldt-Stiftung startet neue Bewerbungsrunde für Internationale Klimaschutzstipendien

Alexander von Humboldt-Stiftung startet neue Bewerbungsrunde für Internationale Klimaschutzstipendien

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Bewerbungsrunde für internationales Klimaschutzstipendium von Nachwuchsführungskräften und Postdocs aus außereuropäischen Schwellen- und Entwicklungsländer gestartet.

Bis 1. Februar 2023 können sich junge Führungskräfte und Postdocs aus außereuropäischen Schwellen- und Entwicklungsländern, die bereits über erste Berufs- und Führungserfahrung in Wissenschaft oder Praxis verfügen, um ein internationales Klimaschutzstipendium bewerben. Ausgewähtl werden bis zu 20 Stipendiatinnen und Stipendiaten, die für 12-24 Monate nach Deutschland kommen, um ein selbstgewähltes Projekt in Zusammenarbeit mit einer gastgebenden Einrichtung durchzuführen. Thematisch sollten sich Bewerbende mit der Bekämpfung des Klimawandels, Anpassungsstrategien, dem Erhalt von Ökosystemen und Biodiversität oder der nachhaltigen Nutzung von Meeren und Ozeanen beschäftigen.

Stipendienbeginn ist der 1. März 2024. Die Stipendien werden aus den Mitteln der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) finanziert. Die IKI ist seit dem Jahr 2022 federführend im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz angesiedelt. Das Förderprogramm arbeitet dabei mit seinem Gründungsressort, dem Bundesumweltministerium (BMUV), sowie dem Auswärtigen Amt zusammen.

Quelle: Alexander von Humboldt-Stiftung Redaktion: von Henry Hensel, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Ägypten Algerien Angola Äquatorialguinea Äthiopien Benin Botsuana Burkina Faso Burundi Côte d'Ivoire Dschibuti Eritrea Gabun Gambia Ghana Guinea Guinea-Bissau Kamerun Kenia Kongo Kongo, Demokratische Republik Lesotho Liberia Libyen Madagaskar Malawi Mali Marokko Mauretanien Mauritius Mosambik Namibia Niger Nigeria Region Ostafrika Region südliches Afrika Region Westafrika Ruanda Sambia Senegal Sierra Leone Simbabwe Somalia Südafrika Sudan Südsudan Tansania Togo Tschad Tunesien Uganda Zentralafrikanische Republik Argentinien Belize Bolivien Brasilien Costa Rica Dominikanische Republik Ecuador El Salvador Guatemala Guyana Haiti Honduras Kolumbien Mexiko Nicaragua Paraguay Peru Suriname Venezuela Afghanistan Bangladesh Bhutan China Indien Indonesien Irak Iran Jemen Jordanien Kambodscha Kasachstan Kirgisistan Laos Libanon Malaysia Mongolei Myanmar Nepal Nordkorea Pakistan Palästinensische Gebiete Philippinen Syrien Tadschikistan Thailand Turkmenistan Usbekistan Vietnam Global sonstige Länder Themen: Berufs- und Weiterbildung Förderung Umwelt u. Nachhaltigkeit

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger