StartseiteLänderAfrikaSüdafrikaEJP SOIL Call 1: Abstimmung des Weizenmikrobioms zur Verbesserung der Bodengesundheit und Optimierung des Stickstoffzyklus und Verfügbarkeit in der Rhizosphäre (WISH-ROOTS)

EJP SOIL Call 1: Abstimmung des Weizenmikrobioms zur Verbesserung der Bodengesundheit und Optimierung des Stickstoffzyklus und Verfügbarkeit in der Rhizosphäre (WISH-ROOTS)

Laufzeit: 01.07.2022 - 30.06.2025 Förderkennzeichen: 031B1263
Koordinator: Forschungszentrum Jülich GmbH - Institut für Bio- und Geowissenschaften - Pflanzenwissenschaften (IBG-2)

Das internationale Kooperationsprojekt WISH-ROOTS thematisiert den wechselseitigen Zusammenhang von Bodengesundheit und Pflanzenwachstum, hier Weizen. Bekannt sind viele Wirkungen von Bodeneigenschaften auf das Wachstum von Weizen und dessen Wurzeln, weniger bekannt sind die Effekte in der anderen Richtung. Während dieses Projekts wird untersucht werden wie Weizenwurzeln durch verschiedene Architekturen und Ausscheidungen ihre direkte Bodenumgebung beeinflussen. Dabei werden physische Bodeneigenschaften (u.a. Textur) ebenso wie chemische (u.a. Nitrat- und Ammoniumgehalt) und biologische (u.a. Mikrobiom) untersucht- auf Versuchsfeldern von sechs internationalen Partnern, verteilt auf drei Kontinenten. Veränderungen im mikrobiellen Umfeld der Weizenwurzeln werden durch Sequenzierungen und andere charakterisierende Methoden untersucht werden. Dies wird einen Einblick in die prägenden Möglichkeiten von Weizenwurzeln geben, der in kontrollierten Gewächshausuntersuchungen detaillierter untersucht werden wird.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Belgien Spanien Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Irland Südafrika Themen: Förderung Lebenswissenschaften

Eine Initiative vom

Projektträger