StartseiteLänderAfrikaSüdafrikaFörderung von Wissenschaftlerinnen in Afrika: PAWS Workshop des Bundesministeriums für Bildung und Forschung auf dem 14. Gender Summit

Förderung von Wissenschaftlerinnen in Afrika: PAWS Workshop des Bundesministeriums für Bildung und Forschung auf dem 14. Gender Summit

Zeitraum: 19.03.18 - 21.03.18 Ort: Kigali Land: Ruanda

Mit seinem „Programme for African Women Scientists in STEM“ möchte das Bundesministerium für Bildung und Forschung einen Beitrag zur Förderung von Wissenschaftlerinnen auf dem afrikanischen Kontinent leisten. Der Workshop vom 21. bis 22. März in Kigali findet im Rahmen des „Gender Summit“, einer internationalen Konferenz zu Genderthemen, statt.

Gemeinsam mit afrikanischen Expertinnen sollen das Konzept zu PAWS validiert und mögliche Anknüpfungspunkte identifiziert werden.

Die Teilnahme am Workshop ist nur auf Einladung möglich; der Gender Summit ist jedoch noch für kostenlose Registrierungen geöffnet.

Der Gender Summit vom 19. bis 20. März in Kigali ist der 14. in der Reihe und der zweite in Afrika. Er wird vom African Institute for Mathematical Sciences in Zusammenarbeit mit Wissenschaftseinrichtungen in ganz Afrika ausgerichtet.

Kontakt

Dr. Anne Pflug
E-Mail: anne.pflug(at)dlr.de
Tel.: +49 228 3821 1539

Eva Ziegert
E-Mail: eva.Ziegert(at)dlr.de
Tel.: +49 228 3821 1477

Quelle: Internationales Büro des BMBF Redaktion: von Miguel Krux Länder / Organisationen: Ruanda Ägypten Algerien Angola Benin Burkina Faso Côte d'Ivoire Gambia Ghana Kamerun Kenia Libyen Mali Marokko Namibia Niger Nigeria Region Ostafrika Region südliches Afrika Region Westafrika Senegal Somalia Südafrika Tansania Togo Tunesien Zentralafrikanische Republik Themen: Fachkräfte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger