StartseiteLänderAfrikaTunesienDAAD-Ausschreibung: Deutsch-Arabische Kurzmaßnahmen mit Partnerhochschulen in Tunesien, Marokko, Libyen, Jordanien, Jemen, Libanon oder Irak

DAAD-Ausschreibung: Deutsch-Arabische Kurzmaßnahmen mit Partnerhochschulen in Tunesien, Marokko, Libyen, Jordanien, Jemen, Libanon oder Irak

Stichtag: 01.04.2019 für Maßnahmen zwischen dem 01.07.-31.12.2019/ 01.07.2019 für Maßnahmen zwischen dem 01.10.-31.12.2019 Programmausschreibungen

Ziel des Programms ist der Aufbau und die Intensivierung wissenschaftlicher Kontakte zwischen deutschen Hochschulen und Hochschulen aus den Zielländern Tunesien, Marokko, Libyen, Jordanien, Jemen, Libanon und Irak. Längerfristige Kooperationsmaßnahmen sollen etabliert werden und aktive Beiträge zur Strukturentwicklung an den Partnerhochschulen und zur Verbesserung von Forschung und Lehre sowie der demokratischen (Selbst-) Verwaltung der Hochschulen (Good Governance) geleistet werden.

Gefördert werden Kurzmaßnahmen/Veranstaltungen wie bspw. Fachkurse, Sommerschulen, Anbahnungsreisen, Workshops, Seminare oder Tagungen in den Zielländern sowie gleiche Veranstaltungen in Deutschland mit arabischen Teilnehmenden vorrangig aus den Hauptpartnerländern. Außerdem werden Forschungs-, Lehr- und Studienaufenthalte von Studierenden, Wissenschaftlern und Hochschulangehörigen aus den Partnerländern an deutschen Hochschulen sowie von deutschen Hochschulangehörigen, Wissenschaftlern und Studierenden in den Partnerländern, die im Zusammenhang mit einer Kurzmaßnahme stehen, gefördert

Zielgruppe der Förderung sind Hochschullehrende, Hochschulmitarbeiterinnen/Hochschulmitarbeiter, Graduierte, Doktorandinnen/Doktoranden und Studierende aus Deutschland und den arabischen Zielländern.

Besonders erwünscht sind Anträge aus den Geistes- und Sozialwissenschaften. Das Programm steht jedoch grundsätzlich allen Fachrichtungen offen.

Antragsberechtigt sind staatliche und staatlich anerkannte deutsche Hochschulen oder deutsche Forschungseinrichtungen.

Der Antrag auf Projektförderung ist bis zum 1. April 2019 bzw. 1. Juli 2019 über das DAAD-Onlineportal einzureichen.

Weitere Informationen finden Sie in der Ausschreibung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).

Quelle: DAAD-Deutscher Akademischer Austauschdienst Redaktion: von Mirjam Buse, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Libyen Marokko Tunesien Irak Jordanien Libanon Themen: Bildung und Hochschulen Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger