StartseiteLänderAmerikaAmerika: Weitere LänderVerbundprojekt Client-II - RIESGOS 2.0: Szenarien-basierte Multi-Risikobewertung in der Andenregion; Vorhaben: Kritische Infrastruktur und Integration Hangbewegungen

Verbundprojekt Client-II - RIESGOS 2.0: Szenarien-basierte Multi-Risikobewertung in der Andenregion; Vorhaben: Kritische Infrastruktur und Integration Hangbewegungen

Laufzeit: 01.03.2021 - 29.02.2024 Förderkennzeichen: 03G0905D
Koordinator: Technische Universität München - Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt - Fachgebiet Risikoanalyse und Zuverlässigkeit

Das übergeordnete Ziel von RIESGOS 2.0 ist es, eine verbesserte Entscheidungsfindung zur Stärkung der Resilienz in der Gesellschaft und Verbesserung der Katastrophenvorsorge bei multiplen Gefahren zu ermöglichen. Als zentrales Werkzeug wird hierfür ein skalierbares Informationssystem mit einem erweiterten Demonstrator für die Multi-Risikobewertung entwickelt. Schwerpunkt sind dabei Multi-Risiko Situationen und die damit verbundenen kaskadierenden Effekte in ausgewählten Pilotregionen in drei Ländern der Andenregion: Chile, Ecuador und Peru. Die Engineering Risk Analysis (ERA) Group der TUM ist dabei verantwortlich für die Modellierung, Analyse und Bewertung der Auswirkungen von Naturgefahren auf die Infrastruktur und die Gesellschaft. Dabei steht insbesondere die Modellierung der Resilienz bei Naturkatastrophenereignissen im Zentrum, und die Frage, wie diese Effekte auf konsistente und zielführende Weise innerhalb eines praktisch umsetzbaren Verfahrens berücksichtigt werden können. Die Forschungsarbeiten der Landslide Research Group (LRG) der TUM konzentrieren sich auf die Antizipation und Modellierung von Massenbewegungen in Form von Laharen am Vulkan Cotopaxi (Ecuador). In RIESGOS 2.0 steht vor allem die Erfassung und Quantifizierung von Unsicherheiten im Vordergrund, die sich aus dem Zusammenspiel von Kalibrierungs-, Modell- und Auslösungs-/Event-Unsicherheiten ergeben.

Verbund: Client II - RIESGOS 2.0 Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: Chile Ecuador Peru Themen: Förderung Umwelt u. Nachhaltigkeit

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger