StartseiteLänderAmerikaBrasilienAus Südamerika zum Studium in Heidelberg: SRH Hochschule Heidelberg baut Kooperationen aus

Aus Südamerika zum Studium in Heidelberg: SRH Hochschule Heidelberg baut Kooperationen aus

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Die SRH Hochschule Heidelberg baut ihre Kooperationen mit deutschen Auslands- und Partnerschulen in Argentinien, Brasilien und Paraguay aus.

Studieren in Deutschland? Viele Abiturienten von deutschsprachigen Schulen im Ausland verfolgen genau dieses Ziel. Mit Hilfe der Betreuungsinitiative Deutsche Auslands- und Partnerschulen (BIDS) hat die SRH Hochschule Heidelberg nun die Möglichkeit, sie bei ihrem Übergang von der Schule zu ihrem Studium in Deutschland zu unterstützen.

Welcome to the World of CORE“ heißt das Projekt, das im Januar 2020 an den Start gegangen ist. Es zielt darauf ab, das Interesse der internationalen Schülerinnen und Schüler für ein Studium in Deutschland zu wecken und ihnen das Studienmodell CORE (Competence Oriented Research and Education) näher zu bringen. Das Projekt bietet Absolventinnen und Absolventen sogenannter PASCH-Schulen (deutsche Auslands- und Partnerschulen) in Argentinien, Brasilien und Paraguay die Möglichkeit, sich bei Informationsveranstaltungen in ihrem Heimatland sowie im Rahmen einer Probe-Studienwoche am SRH Campus in Heidelberg über das umfangreiche Studienangebot der Hochschule zu informieren. Das Schnupperangebot umfasst eine Teilnahme an Studienveranstaltungen und ein persönliches Kennenlernen der Dozenten sowie Studierender höherer Semester. Darüber hinaus werden die Studieninteressenten umfassend auf ein Studium und Leben in Deutschland vorbereitet. Ab dem Wintersemester 2021 vergibt die Hochschule ein Motivationsstipendium für das erste Studienjahr an eine internationale Studienanfängerin oder einen -anfänger der SRH Hochschule Heidelberg, die oder der den Schulabschluss an einer der PASCH-Schulen erworben hat. Ziel ist, den Einstieg ins Studium in Deutschland zu erleichtern.

Wir sind international stark aufgestellt und wollen unsere Bemühungen auch im schulischen Bereich verstärken. Mit dem Programm bündeln wir einzelne Maßnahmen zur Internationalisierung, ergänzen und professionalisieren sie.“, sagte Prof. Dr. Carsten Diener, Rektor der SRH Hochschule Heidelberg. „PASCH-Schülerinnen und Schüler werden schon früh an die deutsche Sprache und Kultur herangeführt. Sie sind sehr motiviert und wissen, worauf sie sich mit einem Studium in Deutschland einlassen. Wir freuen uns sehr darauf, sie mithilfe des BIDS-Projekts an unserer Hochschule willkommen zu heißen“, erklärte Kamilla Prutek, Projektleiterin an der SRH Hochschule Heidelberg.

Die PASCH-Initiative des Auswärtigen Amts vernetzt weltweit mehr als 2.000 Schulen mit dem Ziel, die Zusammenarbeit mit Schulen im Ausland zu intensivieren. Ein Teil von PASCH ist die Betreuungsinitiative deutsche Auslands- und Partnerschulen (BIDS), die der Deutsche Akademische Auslandsdienst (DAAD) organisiert. Die Betreuungsinitiative will deutsche Hochschulen mit PASCH-Schulen im Ausland stärker miteinander vernetzen.

Quelle: SRH Hochschule Heidelberg via IDW Nachrichten Redaktion: von Mirjam Buse, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Argentinien Brasilien Paraguay Themen: Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger