StartseiteLänderAsienChinaVerbesserung der China-Kompetenz bei Stipendiatinnen und Stipendiaten der 13 Begabtenförderungswerke der Bundesrepublik Deutschland; Teilvorhaben: Aufbau von China-Kompetenz in der Tiefe -sprachliches und individuelles Training.

Verbesserung der China-Kompetenz bei Stipendiatinnen und Stipendiaten der 13 Begabtenförderungswerke der Bundesrepublik Deutschland; Teilvorhaben: Aufbau von China-Kompetenz in der Tiefe -sprachliches und individuelles Training.

Laufzeit: 01.04.2020 - 31.03.2023 Förderkennzeichen: 01DO20001A
Koordinator: Hans-Böckler-Stiftung - Abteilung Studienförderung

Das Vorhaben soll zur Verbesserung von China-Kompetenz bei Stipendiatinnen und Stipendiaten der 13 Begabtenförderungswerke beitragen und über den schrittweisen und vertiefenden Erwerb von Landes- und Sprachkenntnissen erfolgen. Schrittweise bedeutet dabei die Beschäftigung mit China über ein Angebot von sieben Modulen hinweg, die sich mit ihren Inhalten sowohl an "China-Neulinge" als auch an "China-Kenner" richten. Die Module umfassen breite und spezialisierte Angebote, teils in Deutschland und teils in China und werden jährlich über einen Zeitraum von insgesmat 36 Monaten organisiert. Die sieben Module sind: eine Akademiereihe in Deutschland von einer Woche (1), interkulturelle Seminarwochenenden in Deutschland (2), Intensivsprachkurs in Deutschland (3), intensives Betreuungskonzept mit Peer-to-Peer-Ansatz (4), Auslandsakademie an einer chinesischen Hochschule (5), Organisation von Praktikumsaufenthalten in China (6) und Organisation von und Beratung zu einem Langzeit-Studienaufenthalt an einer chinesischen Hochschule (7). Diese Module bauen aufeinander auf und richten sich im Gesamtverlauf an China-Neulinge. Sie können aber von China-Kennern unabhängig voneinander belegt werden. Inhaltlich werden die Module Bezug nehmen zu bestehenden China-Initiativen anderer Akteure aus dem Bildungs-, Wissenschafts- und Wirtschaftsbereich und mit Hilfe der deutsch-chinesischen Netzwerke der Hans-Böckler-Stiftung und der Stiftung der deutschen Wirtschaft ausgestaltet. Das Teilvorhaben konzentriert sich dabei auf die Module 3,4,5 und 7 und beinhaltet einen Intensivsprachkurs in Deutschland, ein intensives Betreuungskonzept mit Peer-to-Peer Ansatz, eine Auslandsakademie an einer chinesischen Hochschule sowie die Organisation von und Beratung zu einem Langzeit-Studienaufenthalt an einer chinesischen Hochschule.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Redaktion: DLR Projektträger Länder / Organisationen: China Themen: Förderung Bildung und Hochschulen Berufs- und Weiterbildung

Eine Initiative vom

Projektträger