StartseiteLänderAsienIsraelEuropäischer Innovationsrat fördert Innovationen von kleinen und mittleren Unternehmen mit über 170 Millionen EUR

Europäischer Innovationsrat fördert Innovationen von kleinen und mittleren Unternehmen mit über 170 Millionen EUR

Berichterstattung weltweit

Insgesamt 283 Projekte von 278 kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) aus 27 Ländern werden im Rahmen der aktuellen Förderrunde von Pilotmaßnahmen des Europäischen Innovationsrats unterstützt. Ziel ist es, Innovationen schneller zur Marktreife zu bringen.

Seit 2018 fördert der Europäische Innovationsrat mit Pilotmaßnahmen unter verschiedenen Förderlinien Unternehmen bei der Entwicklung markreifer innovativer Produkte und Dienstleistungen. Ende Dezemeber wurden die Ergebnisse der aktuellen Förderrunden im KMU-Instrument und des Fast Track to Innovation-Programms bekanntgegeben.

Im Rahmen des KMU-Instruments erhalten zum einen 200 Unternehmen jeweils 50.000 EUR für die Entwicklung eines Geschäftsplans, die sogenannte Phase 1 Förderung. Zum anderen wurden 68 Unternehmen für die sogenannte Phase 2 Förderung ausgewählt. Diese erhalten Fördermittel in Höhe von 129 Millionen EUR (zwischen 500.000 und 2,5 Mio. EUR pro Unternehmen) für Innovationsaktivitäten wie Demonstration, Erprobung, Pilotierung und Scale-up. Des Weiteren können in Phase 2 geförderte Unternehmen ein kostenloses Training und weitere Dienstleistungen zur Beschleunigung von Geschäftsprozessen in Anspruch nehmen. Sowohl bei der Förderung für Phase 1 und Phase 2 Projekte waren KMU aus Spanien und Israel am erfogreichsten. Insgesamt sechs deutsche KMU erhalten eine Phase 1-Förderung und sieben eine Phase 2-Förderung.

Im Rahmen der jüngsten Runde des Fast Track to Innovation-Programms (FTI) wurden 15 Projekte mit Partern aus 16 Ländern zur Förderung ausgewählt; davon sieben mit deutscher Beteiligung. Hier stellt der EIC insgesamt 34,4 Millionen EUR bereit.

Hintergrund

Das KMU-Instrument und FTI sind zentrale Bestandteile der Pilotmaßnahmen der EIC, die auf radikal neue, bahnbrechende Produkte, Dienstleistungen, Prozesse oder Geschäftsmodelle abzielen. Zwischen 2018 und 2020 wird der EIC 2,7 Mrd. EUR für bahnbrechende, marktbildende Innovationen im Rahmen von Horizont 2020 bereitstellen.

Zum Nachlesen

Redaktion: von Mirjam Buse, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Israel Italien Schweiz Spanien EU Themen: Förderung Innovation

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger