StartseiteLänderAsienIsraelMaster in Management Analytics: Erster deutsch-israelischer Studiengang bildet Expertinnen und Experten für die digitale Zukunft aus

Master in Management Analytics: Erster deutsch-israelischer Studiengang bildet Expertinnen und Experten für die digitale Zukunft aus

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Ein neuer binationaler Master in Management Analytics der Mannheim Business School und der Arison School of Business des IDC Herzliya startet im November 2021. Teilnehmerinnen und Teilnehmer studieren jeweils ein halbes Jahr in Israel und Deutschland.

Expertinnen und Experten im Bereich Digitalisierung praxisnah und interkulturell ausbilden sowie die deutsch-israelischen Beziehungen weiter stärken – mit diesen Zielsetzungen haben zwei führende Hochschulen ihrer Länder einen mit seiner Struktur und Schwerpunktsetzung einzigartigen Studiengang geschaffen: Ab November 2021 werden die Mannheim Business School und die nahe Tel Aviv beheimatete Arison School of Business des IDC Herzliya mit dem gemeinsamen Master in Management Analytics Nachwuchsführungskräfte fit machen für die Herausforderungen der digitalen Transformation in der Unternehmenspraxis.

Beide Partner genießen weltweit hohes Ansehen. Das IDC Herzliya gilt als eine der besten Hochschulen Israels und verfügt über besondere Expertise in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Big Data, Innovation und Entrepreneurship. Die Universität Mannheim, deren organisatorisches Dach für Management-Weiterbildung die Mannheim Business School ist, gehört zu den führenden europäischen Universitäten in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Die Studierenden werden in beiden Ländern jeweils die Hälfte des einjährigen Vollzeitprogramms verbringen und während dieser Zeit auch fundierte Einblicke in Kultur und Unternehmenspraxis bekommen.

Zum Curriculum des Masters in Management Analytics gehören Kurse in den Bereichen Datenmanagement und -analyse, Betriebswirtschaftslehre sowie Technologie. Eine weitere Säule des Ausbildungskonzepts sind zahlreiche Angebote im Bereich Schlüsselqualifikationen und Karriereentwicklung. Ein umfassendes, in Kleingruppen zu bearbeitendes Praxisprojekt in einem Partnerunternehmen bildet den Abschluss des Programms.

Dr. Ofrit Lesser, Co-Direktorin des Programms an der Arison School of Business, sagt:

„Unsere Absolventinnen und Absolventen werden die wertvolle Fähigkeit besitzen, Management-Probleme nicht nur ganzheitlich zu betrachten, sondern auch die Rollen und Sichtweisen von Experten verschiedener Funktionen einnehmen und verstehen zu können.“

Professor Dr. Florian Stahl, Akademischer Direktor des Programms an der Mannheim Business School unterstreicht:

„Das Programm vermittelt genau die analytischen Denkweisen und Kompetenzen, große Datenmengen sachgerecht und effektiv zu analysieren und daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen. Damit liefern die Alumni des Programms Unternehmen aller Größen und Branchen einen echten Mehrwert.“ 

Wie gesucht dieses Jobprofil am Arbeitsmarkt ist, belegen eine Reihe aktueller Untersuchungen: So kam eine Studie des Weltwirtschaftsforums zu dem Ergebnis, dass Spezialisten in den Bereichen Datenanalyse, Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Big Data und Digitale Transformationen in den kommenden Jahren weltweit auf dem Arbeitsmarkt zu den gesuchtesten Mitarbeitern zählen werden. Und eine Studie der Unternehmensberatung Bain & Company kam zu dem Ergebnis, dass die Nachfrage nach Experten auf diesen Feldern schon jetzt das Angebot bei weitem übersteigt.

Quelle: Mannheim Business School gGmbH via IDW Nachrichten Redaktion: von Mirjam Buse, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Israel Themen: Bildung und Hochschulen Information u. Kommunikation

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger