StartseiteLänderAsienJapanUniversity World News: Japan verstärkt Maßnahmen zum Schutz vor Forschungsspionage

University World News: Japan verstärkt Maßnahmen zum Schutz vor Forschungsspionage

Für Sie entdeckt

Die USA werfen chinesischen Forschenden und Universitäten zunehmend den Diebstahl von Forschungsergebnissen und Spionage vor. Wie University World News berichtet, hat Japan in Reaktion auf die Vorwürfe Maßnahmen auf den Weg gebracht, um sich künftig besser vor Forschungsspionage zu schützen. Zwar soll die Zusammenarbeit mit Einrichtungen aus dem Ausland nicht eingeschränkt werden, aber eine schärfere Prüfung bei der Visa-Vergabe und Unterstützungsangebote für Hochschulen eingeführt werden. Japan steht vor der Herausforderung, weiterhin für die USA ein attraktiver Partner zu bleiben, ohne dabei die Zusammenarbeit mit China zu belasten.

Mit der Rubrik "Für Sie entdeckt" weisen wir Sie auf Fundstücke aus der weltweiten Medienlandschaft hin, die Bildung, Forschung und Innovation weltweit und im Hinblick auf internationale Kooperation beleuchten.

Quelle: University World News Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: USA China Japan Themen: Bildung und Hochschulen Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger