StartseiteLänderAsienJordanienMemorandum of Understanding zwischen Universität Vechta und Deutsch-Jordanischer Universität

Memorandum of Understanding zwischen Universität Vechta und Deutsch-Jordanischer Universität

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Die Universität Vechta hat eine gemeinsame Erklärung zur engeren Zusammenarbeit mit der German Jordanian University unterzeichnet.

Mit diesem Memorandum of Understanding wurde der erste Schritt für weitere Kooperationen gelegt“, erklärt der Vechtaer Universitätspräsident Prof. Dr. Burghart Schmidt. Ergänzt wird die Kooperation durch ein einjähriges Projekt, welches durch die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) gefördert wird. Dafür hat die Universität Vechta zusammen mit der German Jordanian University Drittmittel in Höhe von 45.000 Euro bei der GIZ im Rahmen des Programms „Neue Perspektiven durch akademische Aus- und Weiterbildung für junge Syrer/innen und Jordanier/innen (JOSY)“ eingeworben. Durch dieses Projekt soll der fachliche Austausch im Bereich Soziale Arbeit gefördert werden. Geplant ist zudem ein Besuch des Präsidenten in Amman im September 2017, um den weiteren Austausch auf Mobilitäts- und Forschungsebene zu forcieren.

Quelle: Universität Vechta Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Jordanien Themen: Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger